The Big House ist eines der größten Turniere für Nintendos Smash Bros.
The Big House ist eines der größten Turniere für Nintendos Smash Bros. © Smash.gg
Lesedauer: 2 Minuten

Anfang Dezember hätte die diesjährige Online-Ausgabe von "The Big House" stattfinden sollen. Nun stellt sich Smash-Bros.-Publisher Nintendo quer. Nicht zum ersten Mal.

Anzeige

Von Fatih Öztürk

The Big House sollte vom 4. bis 6. Dezember 2020 als reines Online-Event stattfinden, mit Super Smash Bros Melee als Haupttitel. Aufgrund mangelnder Funktionen des 19 Jahre alten Gamecube-Spiels, hätten die Turnierteilnehmer den Titel über den "Dolphin"-Emulator und das Netplay-Tool "Slippi" gespielt.

Anzeige

Doch dem machte Nintendo einen Strich durch die Rechnung.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Nintendo und Fan-Projekte

Dies ist nicht das erste Mal, dass Nintendo einem ambitionierten Fan-Projekt den Riegel vorschiebt. Smash Bros-Turniere mussten in der Vergangenheit aus ähnlichen Gründen auf die Übertragung des Super Smash Bros. Brawl-Mods "Project M" verzichten. Aber auch von Fans eigens programmierte Remakes bekannter Nintendo-Franchises werden regelmäßig von Unterlassungserklärungen getroffen. Selbst dann, wenn diese nicht auf die Erwirtschaftung von Profit ausgelegt sind.

Selbst die Produktion von Videoinhalten, auf Plattformen wie YouTube, war für Content Creators in der Vergangenheit häufig mit Problemen verbunden. Nintendo hat aggressiv die Monetarisierung aller Videos unterbunden, die ihre Spiele behandelt hatten.

#FreeMelee

Die Arbeit und Entwicklungen der Fan-Gemeinde waren der Grund warum The Big House hätte überhaupt stattfinden können. Nun fühlen sich Spieler, Zuschauer und Turnierorganisatoren von Nintendo im Stich gelassen. So ist es die Leidenschaft dieser Community, die Super Smash Bros. Melee bis heute relevant macht. Darum beteiligen sich zahlreiche User, darunter auch Super Smash Bros. Ultimate-Profis, wie MkLeo, an dem Hashtag #FreeMelee auf Twitter.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Dies soll Solidarität innerhalb der Gaming-Szene vermitteln und eventuell Nintendo dazu bringen die Unterlassungserklärung zurück zu ziehen. Dies hatte zuletzt 2013 funktioniert, als Nintendo die Live-Übertragung von Super Smash Bros. Melee auf dem renommierten Fighting Game-Event Evolution unterbinden wollte.