Panda Global verpflichtet eine bunte Mischung aus der Fighting Games Szene
Panda Global verpflichtet eine bunte Mischung aus der Fighting Games Szene © Panda Global / SPORT1
Lesedauer: 2 Minuten

Die auf Fighting Games spezialisierte eSports-Organisation Panda Global hat eine Reihe von Neuverpflichtungen bekannt gegeben. Allerdings handelt es sich nicht um Spieler.

Anzeige

Bereits vor einiger Zeit hatte Panda Global angekündigt sich vergrößern zu wollen. Wie der Esports Observer berichtet, tut die auf Fighting Games fokussierte Organisation, dies nun vor allem hinter den Kulissen und verstärkt das Management auf gleich fünf Positionen.

Bekannte Namen aus der Szene

Intern verschiebt sich die Rolle von Zak "CONEY" Zeeks, der als Kommentator für Panda Global aktiv war hin zum Creative Lead. Damit wird er sich um Content Creator kümmern und selbst Content via Streams und Videos produzieren.

Anzeige

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

Die Position des Direktors der Entwicklungsabteilung wird Jack Moore einnehmen. Er überblickt damit alle Statistiken, Rankings und weitere Projekte, die auch für eine kommende Expandierung und Optimierung aller Prozesse entscheidend sein können.

Bekannt aus der Super Smash Bros.-Szene ist auch Robin "Juggleguy" Harn. Der professionelle Spieler überzeugte in der jüngeren Vergangenheit mit seinem Organisationstalent. So lag "The Big House", das größte Smash-Turnier im mittleren Westen, mehrfach in seiner Hand. Er wird Panda Global als Projektmanager unterstützen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Hinzu kommen noch Bien Ngyuen, ehemals BHD Solutions, als technischer Leiter und Brandon Brady, vormals bei Aksys Games, als Social Media Manager. 

"Die Welt um uns herum verändert sich, aber eine Sache wurde absolut bewiesen: eSports ist gekommen um zu bleiben.", sagte Panda Global CEO Alan Bunnéy im Gespräch mit dem Esports Observer. "Panda Global hat eine große Zukunft vor sich und ich bin mir sehr sicher, dass dieses All-Star-Team uns dort hin bringen wird. Wir expandieren aber immer noch, also werft einen Blick auf Panda Global dieses Jahr."