Im Zuge des Genesis 7 sorgte Zain für Aufsehen, nun hat er eine neue Heimat gefunden. Der Smash Bros.-Profi unterschreibt bei den Golden Guardians
Im Zuge des Genesis 7 sorgte Zain für Aufsehen, nun hat er eine neue Heimat gefunden. Der Smash Bros.-Profi unterschreibt bei den Golden Guardians © Zain / Golden Guardians
Lesedauer: 2 Minuten

Im Zuge des Genesis 7 sorgte Zain für Aufsehen, nun hat er eine neue Heimat gefunden. Der Smash Bros.-Profi unterschreibt bei den Golden Guardians.

Anzeige

Obwohl Super Smash Bros. Melee beinahe 20 Jahre im Umlauf ist, gehört der Brawler zu den beliebtesten Games des Fighting-Genres. SSBM ist bis heute fester Bestandteil der großen Fighting-Games-Veranstaltungen. Unter anderem war der Titel für lange Zeit eine der Hauptattraktionen der EVO, dem größten FG-Turnier.

Champion unterschreibt bei GG

Zu den aktuell größeren Wettbewerben gehört das Genesis-Turnier. Im Zuge der mittlerweile siebten Ausgabe konnte der SSMB-Spieler und -Profi Zain überzeugen und am Ende den Titel für sich gewinnen. Dabei schien der Erfolg Zains zu keiner Sekunde gefährdet gewesen. Elf Spiele und keine Niederlage, standen am Ende auf dem Konto des US-Amerikaners.

Anzeige

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

Nun sicherten sich die Golden Guardians die Dienste des amtierenden Genesis-Champions und nahmen diesen unter Vertrag. Zain selbst änderte bereits seine Social-Media-Auftritte im Stile des Teams

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die eSports-Organisation gehört dem bekannten Basketball-Team Golden State Warriors und ist in unterschiedlichen eSports-Disziplinen aktiv. Am bekanntesten dürfte die League of Legends-Abteilung sein. Diese stellt zwei Teams, die sowohl in der nordamerikanischen LCS, als auch deren Academy-Liga an den Start gehen.