Das FIFA Ultimate Team der Woche mit Chiellini, Aubameyang und Kimmich
Das FIFA Ultimate Team der Woche mit Chiellini, Aubameyang und Kimmich © EA Sports / SPORT1
Lesedauer: 2 Minuten

Seit gestern Abend ist die 27. Ausgabe des Team of the Weeks spielbar. Das wahrscheinlich schnellste TOTW dieser Saison wird dabei von DFB-Star Joshua Kimmich angeführt.

Anzeige

Gleich vier Spieler in der Startaufstellung des 27. Team of the Week (TOTW) überschreiten die magische 90er-Pace-Marke: Ajax Amsterdams Jungstar Mohammed Kudus (93), Arsenals Goalgetter Pierre-Emerick Aubameyang (95), Barcelonas Troublemaker Ousmane Dembélé (94) und Bayerns Flügelflitzer Alphonso Davies (99) sind, wenn einmal in Fahrt gekommen, kaum mehr aufzuhalten.

Wirft man dazu noch einem Blick auf die Reservebank findet man mit Jonson Clarke-Harris (90) und Gerson Rodrigues (96) nochmal zwei weitere Spieler, die die überragende Pace des Startelf-Quartetts locker mitgehen können. Da Geschwindigkeit momentan nicht nur in der realen, sondern natürlich auch in der digitalen Fußballwelt Key ist, sind die sechs genannten allein aufgrund ihrer Pace allesamt jetzt schon interessante Kandidaten für die eigene erste Elf in FIFAs Ultimate-Team-Modus.

Anzeige

Doch damit nicht genug: Auch abseits von Geschwindigkeit bietet das TOTW noch einige weitere vielversprechende Spielerkarten an, die jeder FUT-Auswahl gut zu Gesicht stehen würden. Allen voran eine 92er-Ausgabe von Joshua Kimmich.

Der Bayern-Star überzeugt in nahezu allen Werten und stellt damit den perfekten Allrounder im defensiven Mittelfeld dar. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Bundesliga ist neben den beiden genannten Bayernstars noch ein weiteres Mal durch Stuttgarts Sturmhoffnung Sasa Kalajdzic vertreten. Mit Caglar Söyüncü, Xherdan Shaqiri, Aubameyang, Dembélé und Teemu Pukki sind noch fünf weitere Namen mit dabei, die Bundesliga-Fans nicht ganz unbekannt vorkommen sollten.

Das Team of the Week #27 in der Übersicht

Startelf

  • TW: Martin Dubravka (85), Newcastle United
  • IV: Giorgio Chiellini (89), Juventus Turin/Piemonte Calcio
  • IV: Caglar Söyüncü (85), Leicester City
  • RV: Mario Fernandes (84), ZSKA Moskau
  • ZDM: Joshua Kimmich (92), FC Bayern München
  • ZM: Tomas Soucek (87), West Ham United
  • ZOM: Xherdan Shaqiri (84), FC Liverpool
  • ZOM: Mohammed Kudus (84), Ajax Amsterdam 
  • RF: Ousmane Dembélé (85), FC Barcelona
  • LF: Alphonso Davies (84), FC Bayern München
  • ST: Pierre-Emerick Aubameyang (89), FC Arsenal

Bank & Reserve

  • TW: Wayne Hennessey (81), Crystal Palace
  • RV: Serge Aurier (83), Tottenham Hotspur
  • ZM: Sergi Darder (81), Espanyol Barcelona
  • ZOM: Stevan Jovetic (81), AS Monaco
  • ST: Burak Yilmaz (82), OSC Lille
  • ST: Teemu Pukki (81), Norwich City
  • ZM: Sebastian Lletget (78), LA Galaxy
  • LM: Gerson Rodrigues (76), Dynamo Kiew
  • LM: Craig Noone (76), Melbourne City FC
  • LF: Mikkel Damsgaard (79), Sampdoria Genua
  • ST: Jonson Clarke-Harris (81), Peterborough United
  • ST: Sasa Kalajdzic (76), VfB Stuttgart