Lesedauer: 2 Minuten

Am 9. Oktober startet mit FIFA 21 die neuste Runde der beliebten Fußballsimulation. Mit dabei sein werden diesmal bis zu 20 Stadien aus der ersten und zweiten Bundesliga.

Anzeige

Einmal auf dem heiligen Rasen seines Lieblingsvereins gegen den Ball treten. Für die meisten Menschen ein unerreichbarer Wunschtraum. Doch die virtuelle Welt von FIFA 21 lässt aus Träumen zumindest digitale Realität werden.

Schon seit Jahren stockt Publisher EA Sports die Anzahl der spielbaren Stadien von Edition zu Edition weiter auf. Mit dabei sind Fußballtempel wie beispielsweise das Estadio Santiago Bernabéu der Königlichen aus Madrid, der Pariser Parc des Princes oder die Anfield Road des aktuellen englischen Meisters aus Liverpool.

Anzeige

Doch auch aus der 1. und 2. Bundesliga können Spieler aus mittlerweile 20 detailgetreuen Arenen wählen. Pünktlich zum 100-jährigen Bestehen dürfen sich nun auch die Fans von Union Berlin und ihrem Stadion An der Alten Försterei auf eine Integration ihres Köpenicker Kultstadions freuen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Auch Paderborns "Benteler-Arena" wird dieses Jahr das erste Mal bei FIFA mit dabei sein.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Rummenigge fürchtet Bundesliga-Aus
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Auf der Zehn blüht Brandt wieder auf
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Kroos: Bayern "bestes Team der Welt"
  • Olympia / Biathlon
    4
    Olympia / Biathlon
    Olympia-Gold für Deutschland?
  • Fußball / Champions League
    5
    Fußball / Champions League
    Bayerns Reiseplan im Risikogebiet

Alle FIFA-21-Bundesliga-Stadien in der Übersicht:

  • BayArena in Leverkusen
  • Benteler-Arena in Paderborn
  • BORUSSIA-PARK in Mönchengladbach
  • Deutsche Bank Park in Frankfurt
  • Düsseldorf-Arena in Düsseldorf
  • HDI-ARENA in Hannover
  • Max-Morlock-Stadion in Nürnberg
  • Mercedes-Benz Arena in Stuttgart
  • Olympiastadion in Berlin
  • OPEL ARENA in Mainz
  • PreZero Arena in Sinsheim
  • Red Bull Arena in Leipzig
  • RheinEnergieSTADION in Köln
  • SIGNAL IDUNA PARK in Dortmund
  • Stadion An der Alten Försterei in Berlin
  • VELTINS-Arena in Gelsenkirchen
  • Volksparkstadion in Hamburg
  • Volkswagen Arena in Wolfsburg
  • Wohninvest Weserstadion in Bremen
  • WWK ARENA in Augsburg

FIFA 21 erscheint am 9. Oktober auf PlayStation4, Xbox One und auf PC.