Werder eSPORTS stellt sich auf - Fifabio kommt aus Fürth
Werder eSPORTS stellt sich auf - Fifabio kommt aus Fürth © Werder eSPORTS
Lesedauer: 3 Minuten

In der VBL amtierender deutscher Clubmeister, viel Erfahrung in den Reihen und hohe Ambitionen. Werder eSPORTS stellt sich für die neue Saison auf und holt Fifabio.

Anzeige

In der vergangenen Spielzeit sorgte er zusammen mit seinem Team in der Virtual Bundesliga für Furore. Fabio "Fifabio" Sabbagh erreichte mit der SpVgg Greuther Fürth den zweiten Rang hinter Werder Bremen und darf sich mit Recht deutscher Vizemeister schimpfen.

Nächster Halt: Meisterschaft

Damit sind die Ziele für Fifabio klar abgesteckt - die Meisterschaft soll es werden.

Anzeige

"Als Werder Bremen mich kontaktiert hat, war ich sehr erfreut. Die Gespräche liefen super und unkompliziert und ich bin der festen Überzeugung, bei Werder den nächsten Schritt meiner FIFA-Karriere gehen zu können.", teilt Fifabio in der offiziellen Meldung mit.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit MegaBit und Dr. Erhano und kann natürlich sehr viel von ihrer Erfahrung profitieren. Ich bin mir sicher, dass wir als Team unsere Ziele erreichen werden und versuche mich selbst voll einzubringen und einen großen Teil dazu beizutragen. Jetzt freue ich mich extrem auf diese Herausforderung und werde immer alles geben.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Ich möchte die Ziele, die wir uns als Team stecken erreichen. Und dazu möchte ich meinen Beitrag leisten. Ich weiß von meinen Qualitäten und auch von meinen Defiziten und möchte mich sowohl persönlich, als auch medial weiterentwickeln. Dieses professionelle Umfeld, das mir in Bremen zugute kommt, möchte ich auf jeden Fall nutzen.", so Fifabio bei der heutigen Zoom-Konferenz. "Ich möchte solange wie möglich oben mitspielen. Ich habe letzte Saison gezeigt zu was ich imstande bin. Ich weiß, dass es einen Konkurrenzkampf geben wird, aber das wird ein sehr gesunder Konkurrenzkampf sein. Es wird keine feste Einteilung geben."

Mit MegaBit und Dr. Erhano hat Fifabio sowohl zwei starke Mitstreiter, als auch zwei hungrige Konkurrenten an seiner Seite. Alle Entscheidungen sollen aber untereinander stattfinden, der Verein will sich raushalten.

"Fabio ist nicht der dritte, der herkommt, sondern er ist einer von Dreien.", betont Dominik Kupilas, Leiter Content und Digital bei Werder Bremen. "Wir sind total froh, dass wir Fabio von Werder überzeugen konnten und freuen uns einfach riesig darauf, dass die drei voneinander profitieren werden."

Damit erweitern die Werderaner ihr FIFA-Team auf drei aktive Spieler, die in der kommenden Saison gemeinsam antreten werden. Sabbagh war in der abgelaufenen Spielzeit der beste PS4-Spieler Deutschlands.

Aufgrund der Coronakrise war in Fürth immer wieder von einem Ende der eSports-Abteilung die Rede. Mittlerweile gab das Kleeblatt aber bekannt, dass es auch in FIFA 21 weitergehen wird.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die neue Saison müssen die Franken dann aber ohne ihren besten Mann bestreiten.