Nassim Boujellab bezwang bei der Bundesliga Home Challenge Achraf Hakimi
Nassim Boujellab bezwang bei der Bundesliga Home Challenge Achraf Hakimi © SPORT1
Lesedauer: 2 Minuten

Das virtuelle Revierderby bei der Bundesliga Home Challenge ist eine deutliche Angelegenheit. Achraf Hakimi ist gegen Nassim Boujellab chancenlos.

Anzeige

Derbyzeit bei der Bundesliga Home Challenge!

Beim virtuellen Revierderby hat BVB-Profi Achraf Hakimi gegen Nassim Boujellab vom FC Schalke 04 eine heftige 0:8-Klatsche kassiert.

Anzeige

Der Schalker Stürmer traf dabei mit seinem virtuellen Ich allein viermal und stellte erneut seine Fähigkeiten an der Konsole unter Beweis, auch seine ersten drei Spiele in den Wochen zuvor hatte er problemlos gewonnen.

Meistgelesene eSports-Artikel
  • Counter-Strike: Global Offensive
    1
    Counter-Strike: Global Offensive
    BIG gewinnen die DreamHack Masters
  • FIFA 20
    2
    FIFA 20
    FIFA 20: FCN eSports baut um
  • Valorant
    3
    Valorant
    eSports-Testlauf in Valorant
  • League of Legends
    4
    League of Legends
    G2 verpatzt LEC-Start
  • Rainbow Six Siege
    5
    Rainbow Six Siege
    R6S: Operation Steelwave startet

Damit sicherte Boujellab den Königsblauen im Duell mit dem Revierrivalen auch ungefährdet den Gesamtsieg. Die erste Partie zwischen den beiden eSportlern Eldin Todorovac und Tim Schwartmann war von Taktik geprägt und endete torlos.

SPORT1 überträgt den vierten Spieltag der Bundesliga Home Challenge am Sonntag ab 15.20 Uhr LIVE im STREAM!

Schiedsrichter unterliegen eSportlern

Eine deutliche Niederlage im Gesamtergebnis kassierten die Schiedsrichter Martin Petersen und Daniel Schlager im Duell mit der TSG Hoffenheim.

Petersen unterlag Marcel "plaplup" Schwarz mit 2:6, Schlager musste sich dem Hoffenheimer Profi Munas Dabbur 2:4 geschlagen geben. Deniz Aytekin, der vor zwei Wochen überraschend den Gladbacher Jonas Hofmann besiegt hatte, war dieses Mal nicht am Start.

Insgesamt standen am Samstag vier Nachbarschaftsduelle zwischen Bundesligisten und Zweitligisten (JETZT LIVE im TV und im STREAM) auf dem Programm. Der zweite Teil des vierten Spieltages toppt diese Zahl noch einmal, denn der Sonntag hält fünf weitere Derbys für die Zuschauer bereit.