FIFA 20- und HSV-Profi Umut "Umut" Gültekin erreicht in Atlanta, USA das Finale des FUT Champions Cup
FIFA 20- und HSV-Profi Umut "Umut" Gültekin erreicht in Atlanta, USA das Finale des FUT Champions Cup © ELeague
Lesedauer: 2 Minuten

München - HSV-FIFA-Profi Umut "Umut" Gültekin erreichte am vergangenen Sonntag das Finale des FUT Champions Cup in Atlanta und schrammte knapp an der Sensation vorbei.

Anzeige

In Atlanta, USA fand am vergangenen Wochenende die dritte Stage des FIFA FUT Champions Cup statt. Erneut kam hier die internationale Elite der FIFA 20-Spieler zusammen, um ein weiteres Mal einen Champion auszuspielen. Von den insgesamt 64 anwesenden Spielern stammten zehn aus Deutschland, darunter Profis wie Niklas "NR7" Raseck oder Werderaner Michael "MegaBit" Bittner. 

Am Ende erreichte auch ein Deutscher das Finale, jedoch niemand, den die Experten auf dem Zettel hatten. Für die meisten kam die Finalteilnahme von Umut "Umut" Gültekin überraschend.

Anzeige

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

Bislang rangierte der Spieler des Hamburger Sportvereins auf dem 38. Platz der Weltrangliste (PS4), war aber aufgrund der Abwesenheit von Mohammed "MoAuba" Harkous, Kai "deto" Wollin und drei anderen Deutschen der bestplatzierte PlayStation-4-Profi. 

Überraschend Zweiter

Nachdem Umut bereits im Konsolenfinale auf der PlayStation 4 Tom "Tom" Leese bezwingen konnte, unterlag der HSV-Profi im Finale dem Schweden Olle "Ollelito" Arbin äußerst knapp. Der Spieler von Team Gullit gewann gegen Umut mit dem finalen Spielstand von 4:3.

Von den restlichen deutschen Spielern konnte sich lediglich Niklas Raseck beweisen und in die K.o.-Phase einziehen. Der derzeit zweitbeste Xbox-Spieler weltweit schied im Halbfinale gegen den späteren FUT-Cup-Gewinner Ollelito aus. Die restlichen Deutschen kamen nicht über die Gruppenphase hinaus, auch MegaBit musste nach nur einem Sieg und drei Niederlagen die Segel streichen.

Bereits am 21. Februar steht der nächste FUT Champions Cup an. Sowohl Umut als auch Raseck sind für diesen aufgrund ihrer erreichten Platzierungen bereits gesetzt.