FIFA 20: Benfica Lissabon steigt in eSports ein
FIFA 20: Benfica Lissabon steigt in eSports ein © Benfica Lissabon
Lesedauer: 2 Minuten

Der portugiesische Rekordmeister Benfica Lissabon wagt den Einstieg in eSports. Zur Teilnahme an den FIFA 20 Global Series wurde ein bekannter Profi verpflichtet.

Anzeige

Bereits 2016 wagte Sporting Lissabon den Einstieg in eSports. Auch für den Lokalrivalen führte der Weg über FIFA. Nun zieht der Rekordmeister und amtierende Titelträger der portugiesischen Liga nach. 

Teilnahme an Global Series

Mit Henrique "Zezinho" Lempke kommt kein unbeschriebenes Blatt. Der Brasilianer war unter anderem unter den Top 16 des letzten FIFA eWorld Cups. In FIFA 20 war bislang allerdings nicht viel von ihm zu hören.

Anzeige

Erst im Februar wird sich "Zezinho" nach Portugal begeben, um sich offiziell vorzustellen. Aktuell weilt der Profi, der von Team Gullit zu Benfica gewechselt ist, in Atlanta, um beim FUT Champions Cup III teilzunehmen. Im Idealfall sammelt er dort wichtige Punkte für die Weltmeisterschaftsqualifikation.

"Innovation ist Teil unserer DNA. Benfica kann das Wachstum dieser virtuellen Industrie nicht ignorieren, speziell eSports nicht. Das ist ein erster Schritt auf eine Zukunft zu setzen, die es uns ermöglicht unsere jüngeren Fans durch eine Aktivität, die reichlich Leidenschaft und Interesse weckt, besser einzubinden.", konstatiert Miguel Bento, Marketingleiter bei Benfica.

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

Auch "Zezinho" blickt mit Freude auf seine kommenden Aufgaben: "Ich bin sehr glücklich, den größten Club in Portugal und einen der größten Europas zu repräsentieren. Ich kann es kaum erwarten die Farben von Benfica zu tragen und werde mein Bestes tun, um dem Verein noch mehr Trophäen zu bescheren!"