Lesedauer: 2 Minuten

Jadon Sancho zeigt sich von seiner Pass-Wertung im neuesten Ableger der FIFA-Reihe irritiert. EA reagiert sofort, doch das stellt Sancho nicht zufrieden.

Anzeige

EA Sports hat am Montag die neuen Spieler-Ratings für FIFA 20 veröffentlicht. Nicht nur bei den Fans wurden diese heiß erwartet, wie Jadon Sancho zeigt.

Der BVB-Star zeigte sich via Twitter von seiner Pass-Wertung in der neuen Fußball-Simulation wenig angetan.

Anzeige

"77 beim Passen?!", schrieb Sancho über einen Post mit seiner Spieler-Karte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Neben seiner Gesamtwertung von 84 sind auch seine Geschwindigkeit (88), sein Dribbling (90), sein Schuss (72), seine Physis (60), sein Defensiv (36) und eben sein Pass-Wert zu sehen.

EA reagierte sofort: "Warum passen, wenn man 90 bei Dribbling hat?" Sancho konterte: "Ich denke, beides könnte bei 90 sein. Ein bisschen streng"

Bereits drei Torvorlagen in den ersten drei Spielen der neuen Bundesliga-Saison lassen jedoch erwarten, dass die Wertungen seines virtuellen Ebenbildes demnächst angepasst werden dürften.

Meistgelesene Artikel
  • Int. Fussball
    1
    Int. Fussball
    Götze kündigt Großes an
  • Fussball
    2
    Fussball
    Doofer Spruch? Blanker Rassismus!
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Schweinsteiger: Keine FCB-Rückkehr
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    S04: Ultras mit Ansage ans Team
  • Darts / WM
    5
    Darts / WM
    Sherrock verpasst WM nach Drama

FIFA 20, der neueste Ableger der FIFA-Reihe, erscheint am 27. September. Die Demo kommt bereits am 10. September.