Lesedauer: 5 Minuten

München - Im Zuge der FIFA 20 World Premiere spricht SPORT1 mit FIFA-19-Weltmeister Mohammed "MoAuba" Harkous über das neue Spiel und die Zukunft des Gamings.

Anzeige

In nur wenigen Tagen erscheint FIFA 20 auch hierzulande für PlayStation, Xbox und den PC. Noch im Vorfeld zur Veröffentlichung sprach SPORT1 im Zuge der FIFA 20 World Premiere in London mit dem amtierenden FIFA-19-Weltmeister Mohammed "MoAuba" Harkous über den bevorstehenden Release, seine Erwartungen an die kommende Saison und vieles mehr.

SPORT1: Wie ist dein erster Eindruck von FIFA 20?

Anzeige

MoAuba: Es ist genau das Spiel, das ich erwartet habe. Wir haben ja viel angetestet und einiges an Feedback gegeben. Grundlegend fühlt es sich wie ein komplett anderes Spiel an. Man merkt es von der ersten Sekunde an, das Tempo und wie sich die Spieler drehen, bewegen, schießen und der Torwart reagiert. Ich glaube, so einen Unterschied zu einem Vorgänger hatten wir selten. Man muss sich auf jeden Fall komplett neu einstellen und die Profis müssen viel trainieren, da alles neu ist.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

SPORT1: Hinsichtlich der zahlreichen Neuerungen, bist du optimistisch, dass du die Konstanz aus der vergangenen Saison auch in FIFA 20 halten kannst oder ist es noch nicht sicher, wer wo landet?

MoAuba: Nun, es sind meistens immer die gleichen Leute oben mit dabei. Deswegen bin ich schon selbstbewusst genug zu sagen, ich werde oben mitspielen. Ob man jedoch in den Top fünf oder den Top 20 steht, ist ein riesiger Unterschied. Außerdem muss dir das Spiel bis zu einem gewissen Grad auch liegen - jeder hat seinen Gamestyle, den man auch nicht einfach so ändern kann. Entsprechend hoffe ich auch darauf, dass meine Art zu spielen weiterhin erfolgreich ist.

SPORT1: Apropos Gamestyle, jetzt gehst du als Weltmeister 2018 in die neue Saison. Das werden dir die Kollegen jetzt ganz genau auf die Finger schauen und prüfen, ob du derjenige sein wirst, der die neue Meta definieren. Würdest du sagen, da lastet jetzt noch mehr Druck auf deinen Schultern?

MoAuba: Viel Aufmerksamkeit ist eigentlich immer gut. Es ist egal, ob positiv oder negativ. Ich bin ein Spieler, der immer komische Sachen versucht. Aber immer so zu spielen wird dann schon recht schwierig. Tekkz und MsDossary spielen mehr das "perfekte Spiel" und ich spiele halt ein bisschen anders oder komisch, deshalb ist das auch nicht wirklich einfach nachzuahmen. Aber ich werde auf jeden Fall mein Ding durchziehen und ich glaube nicht, dass ich jetzt aufgrund des Drucks schlechter oder besser werde.

SPORT1: Thema Verein: Du hast deinen Vertrag bei Werder Bremen auf eigenen Wunsch nicht verlängert. Kannst Du schon sagen, wohin dich deine Reise führen wird, gar nach England wie Kai "deto" Wollin?

MoAuba: Bis gerade eben noch wusste ich eigentlich, was ich machen werde, habe es aber spontan vergessen (lacht). Nein, man wird schon bald sehen können, wohin es mich verschlägt (Mittlerweile wurde bekannt, das Mo beim Fokus Clan unterschrieben hat)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

SPORT1: Du gehörst ja auch zum Aufgebot der Deutschen eNationalmannschaft. Jüngst trat diese in einem historisch ersten Freundschaftsspiel gegen die Auswahl der Niederlande an. Wie war es für dich, an diesem teilzunehmen?

MoAuba: Es ist immer mega und cool, wenn man etwas Neues das erste Mal macht, wie beispielsweise die Teilnahme an der eChampions League, das Nationalspiel oder dem eNations Cup. Für mich selbst waren das megageile Erfahrungen. Entsprechend hoffe ich natürlich, dass das noch mehr kommt, wie beispielsweise Ligen oder Qualifikationsspiele für die Nationalmannschaft. Es ist halt einfach etwas ganz Besonderes, was so ja auch die physischen Fußballprofis immer wieder sagen.

SPORT1: Jetzt wird es im Zuge der Europameisterschaft 2020 auch ein digitales Äquivalent mit PES 2020 geben. Könntest du dir vorstellen, dass so etwas auch von EA beziehungsweise der FIFA kommen könnte?

MoAuba: Ja, auf jeden Fall wäre das megacool, aber klar, es geht immer darum, wer die Lizenz dafür gerade hat. Dieses Mal war es PES, die dafür wohl gefühlt eine Milliarde Euro zahlen, damit sie das machen können. Es ist schade für FIFA, weil es wohl mehr Leute schauen würden, wenn es mit FIFA ausgespielt wird. Und wenn es dann eine Weltmeisterschaft gibt, kommt die wohl von der FIFA und es wäre krank, wenn man dann mit der Nationalmannschaft dafür spielt.

SPORT1: Was sagst du eigentlich zu Juventus Turin, ich meine Piemonte Calcio ?

MoAuba: Ist natürlich etwas komisch, aber für mich als Ultimate-Team-Spieler interessiert mich das kein bisschen. Denn die Namen der Spieler sind ja gleichgeblieben, deswegen war das für mich jetzt nicht so die krasse Headline. Man muss nur aufpassen, dass man jetzt nicht die Ligen oder die Namen der Spieler verliert,  ansonsten wäre das schon ziemlich schade und erfundene Namen sind einfach nicht so cool.

SPORT1: Grundsätzlich zu FIFA 20, hast du dich auch mit Volta beschäftigt?

MoAuba: Es gibt ja viele neue Spielmodi und die sind besonders für Casual Gamer ziemlich geil. Ich glaube, es wird in diesem Jahr weniger FUT gespielt und mehr solche Modi wie Mistery Ball, wo einfach mal der Ball verschwindet oder der Spieler super schnell wird. Entsprechend bin ich sehr gespannt, wie hier die Entwicklung auf FUT und die Turniere sich auswirken wird.

SPORT1: Volta-esports?

MoAuba: (lacht) vielleicht.

SPORT1: Abschließend: Wer wird dieses Jahr die Champions League in FIFA gewinnen? Mo, oder?

MoAuba: Ja klar, ich werde alles gewinnen (lacht).