FIFA richtet  eNations Cup für Nationalmannschaften aus
Bald wird es auch Nationenturniere im eSports geben © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Erstmals gibt es im eSports ein Wettbewerb für Nationalmannschaften. Dieses wird von der FIFA ausgerichtet. Dort spricht man von einem "aufregenden" Schritt.

Anzeige

Der Weltverband FIFA wird mit dem "eNations Cup" erstmals einen Wettbewerb für Nationalmannschaften ausrichten.

Das eSport-Event am 13. und 14. April ist ein reines Einladungsturnier, bei dem 16 Nationalmannschaften aus sechs Kontinentalverbänden antreten sollen. Die Teilnehmer-Länder können in einer nationalen eFootball-Meisterschaft im Vorfeld ausspielen, welche zwei Spieler sie jeweils vertreten (eSPORTS1 zeigt den eNations Cup LIVE im TV).

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Bayerns Nationalspieler sind in München zurück im Training
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayern: Breite Brust und neue Sorgen
  • Lucas Hernandez (l.) steht offenbar vor einem Wechsel zum FC Bayern
    2
    Fußball / Transfermarkt
    Transferticker: FCB-Deal mit Hernandez fix?
  • Schalkes Trainer Huub Stevens (M.) beschäftigen unter anderem Nabl Bentaleb (l.) und Sebastian Rudy
    3
    Fussball / Bundesliga
    Brennpunkte der Liga: FC Schalke 04
  • Auch Torschütze Raheem Sterling wurde von Fans rassistisch beleidigt
    4
    Int. Fußball / EM-Quali
    Rassismus-Eklat: "Es regnete Hass"
  • Philipp Grubauer glänzt für die Colorado Avalanche derzeit mit zahlreichen starken Paraden
    5
    US-Sport / NHL
    Deutscher Albtraum der NHL-Stars

"Die Einbeziehung unserer Mitgliedsverbände mit einem gesonderten Nationenturnier ist ein weiterer wichtiger und aufregender Schritt für die FIFA und die Entwicklung des globalen eFootball", sagte Luis Vicente, Leitender Beauftragter für Digitale Transformation und Innovation der FIFA.

Der "eNations Cup" ist einer von acht sogenannten Majors, also den Hauptturnieren der FIFA 19 Global Series. Wo das Turnier stattfinden soll und welche Länder eingeladen werden, ist bisher noch nicht bekannt.