Vier Gamer plus Coach, so geht Hannover in die FIFA 19 eSports-Saison
Vier Gamer plus Coach, so geht Hannover in die FIFA 19 eSports-Saison © Hannover 96
Lesedauer: 2 Minuten

Die Niedersachsen von Hannover 96 haben ihre eSports-Sparte weiter ausgebaut. Mit DHoudek und It4chi kommen auch zwei bekannte Gamer.

Anzeige

Hannover 96 macht die nächsten Schritte im eSports.

Mit Blick auf die Club Championship der Virtuellen Bundesliga sichern sich die Norddeutschen die Dienste von zwei bekannten FIFA-Spielern. Gleichzeitig rücken auch zwei junge Talente in den Kader.

Anzeige

David "DHoudek" Houdek zockte zuletzt für die Unicorns of Love und wird demnächst für Hannover auf Torejagd gehen. Seine Konsole ist die Xbox One. Marco 'It4chi' Becker ist ebenfalls kein Unbekannter in der deutschen FIFA-Szene. Er zockte die VBL 2018 und die Zeit danach für den 1. FSV Mainz 05 auf der PS4.

Die beiden werden zusammen auch den FIFA eClub World Cup spielen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Christoph 'Chrissie' Strietzel (Ex-UoL) und Erol Bernhardt vervollständigen das Quartett. Bernhardt spielte bereits 2018 für die Hannoveraner bei der Virtuellen Bundesliga im Rahmen der Wildcards für die Bundesligisten mit.