© ManCity
Lesedauer: 2 Minuten

Für viele unvorstellbar, für Marcus "Marcuzo" Jörgensen, eSportler bei Manchester City, nur ein Marathon in FIFA 18 von vielen.

Anzeige

Jedes Wochenende ist es eine neue Herausforderung für die meisten FIFA-Spieler. In der Weekend League kämpfen die Gamer um Punkte und Erfolge. Dabei werden jedes Wochenende bis zu 40 Spiele absolviert. Wer eine weiße Weste behält, darf sich über eine Top-Platzierung in der Weltrangliste freuen und besondere spielspezifische Preise entgegennehmen. 

Marcus "Marcuzo" Jörgensen von Manchester City geht dabei sogar ins Extreme. Wenn um 8 Uhr am Freitag morgen die Liga startet, ist er schon heiß wie Frittenfett. Denn er versucht seine Matches komplett am ersten Tag zu spielen. Am vergangenen WL-Start auch mit großem Erfolg.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Das dritte Mal 40 Siege

Das Ergebnis: 40 Siege an einem Tag. Diese krasse Serie legte der Däne im hellblauen Dress hin. Damit baute er seine Statistik im Qualifikationsmonat Februar auf insgesamt 79 Siege aus. In der der Woche zuvor musste er eine Niederlage einstecken. Aktuell ist er damit im Monatsranking auf der PlayStation 4 auf Rang vier.

Nicht das erste Mal legte er diesen Run hin. Bereits zwei Mal zuvor kam er auf 40 Erfolge in 24 Stunden. Normalerweise läuft die Weekend League bis zum Montagmorgen. Doch nicht für den jungen Jörgensen. Bei ihm ticken die FIFA-Uhren anders.

Die meisten anderen Profis verteilen ihre WL-Matches über das komplette Wochenende. Eine Partie kann schon einmal an die 20 Minuten gehen. Also musste Marcuzo rund elf oder zwölf Stunden reine Spielzeit in FIFA 18 investieren, um diesen Erfolg einzufahren. Wenn Gegner das Spiel verlassen, endet ein Spiel aber vorzeitig.

Klubweltmeister auf Kurs zur WM-Teilnahme

Der junge Däne wechselte Ende des Jahres von Bröndby IF nach Großbritannien und mischt seitdem ständig in der Weltelite mit. 2017 gewann er zudem noch für seinen alten Klub die von FIFA 17 Klubweltmeisterschaft, bei der nur Vereinsspieler antreten durften.

Über die Weekend League können sich die Spieler auf die WM-Qualifikationsturnier spielen. Die 64 besten Spieler am Ende des Februars dürfen zum zweiten FUT Champions Cup reisen, wo es wie um die WM-Teilnahmer geht. Die komplette FIFA-Turnierserie ist bei SPORT1 live zu sehenBeim letzten Quali-Cup siegte der 16-jährige Donovan "DHTekkz" Hunt.