Niclas "nicolas99fc" Villalba unterschreibt für zwei Jahre beim FC Basel in der Schweiz
Niclas "nicolas99fc" Villalba unterschreibt für zwei Jahre beim FC Basel in der Schweiz © EA SPORTS / FC BASEL

Ein Beben geht durch die Reihe der FIFA-Profis. Kurze Zeit, nachdem Phillipp "Eisvogel" Schermer zu Schalke wechselte, unterschreibt nicolas99fc bei Basel.

von Florian Merz

Er ist einer der besten FIFA-Spieler der Welt: Nicolas "nicolas99fc" Villalba gehört zur absoluten Weltelite im digitalen Fußball. Nun wechselt der PS4-Brackets-Sieger des FUT Champions Cup in Barcelona und den Global Series Playoffs in Amsterdam zum FC Basel in die Schweiz.

Somit gehört der gebürtige Argentinier neben Florian "Cody" Müller und Tim "TheStrxngeR" Katnawatos zum FIFA-Aufgebot des Schweizer Fußballclubs.

Einer der ganz Großen

Vor seinem Wechsel zum FC Basel schnürte Gonzalo Nicolas Villalba seine digitalen Schuhe für das FIFA-Team der deutschsprachigen Statistikplattform transfermarkt.de. Mit der Verpflichtung des Shootingstars möchte der FC Basel das eigene Engagement im eSports weiter ausbauen.

"eSports bewegt die Massen. Wir wollen in diesem Feld gut aufgestellt sein, um auch künftig national wie international eine ambitionierte und führende Rolle einnehmen zu können. Wir sind überzeugt, dass uns Nicolás mit seinem Talent dabei helfen kann", so FC Basel-COO Roland Herr.

Nicolas unterschreibt einen Zweijahresvertrag beim Schweizer Traditionsklub. 

---

Weitere FIFA-Artikel

Die neuen Taktikeinstellungen in FIFA 19

FIFA 19: Die Rückkehr des Signal-Iduna-Parks 

---

Interessant daran ist jedoch der Zeitpunkt, zu dem Basel die Vertragsunterzeichnung bekannt gibt. Erst jüngst kam es in einem Spiel zwischen den Young Boys Bern und dem FC Basel zu einem Eklat, als Teile beider Fanlager Tennisbälle und Gamepads (Spielkonsolen-Controller) auf den Rasen warfen. Damit sollte ein Zeichen gegen die weitere Investition beziehungsweise das Ausweiten des eSports-Engagement gesetzt werden.