Mo_Aubameyang gelingt der Turniersieg beim letzten großen Event der FIFA-18-Saison, der ESL-Sommermeisterschaft. Der Werder-Profi ringt auf der Gamescom "TimoX" nieder.

von Hauke van Göns

Mohammed "Mo_Aubameyang" Harkous hat sich den letzten Titel der FIFA-18-Saison gesichert. Der Profi von Werder Bremen setzte sich im Finale der Sommermeisterschaft der ESL mit 3:0-Siegen gegen Timo "TimoX" Siep vom VfL Wolfsburg durch.

4.000 Euro für den Meister

Ausgetragen wurde das Endspiel der Liga nach dem Modus Best-Of-Five auf der Gamescom in Köln. Neben dem Siegerpokal darf sich Markous auch über insgesamt 4.000 Euro Preisgeld freuen.

Trotz des am Ende eindeutigen Ergebnisses entwickelte sich zwischen den beiden ein spannendes Duell. Im ersten Match der Serie legte Mo_Aubameyang mit einem frühen Treffer nach neun Minuten den Grundstein zum Sieg und gewann am Ende verdient mit 2:1. Auch im zweiten Spiel trennte die beiden Athleten wieder nur ein Tor. Harkous durfte ein 3:2 bejubeln.

Erster Turniersieg im Werder-Dress

Beim Matchball des Werderaners im dritten Match war es dann allerdings TimoX, der den besseren Start erwischte, schon nach vier Minuten in Führung ging und diese auch knapp 30 Minuten halten konnte. Doch danach kam Harkous ins Rollen und drehte das Spiel zwischenzeitlich auf 3:1. Am Ende sollte der Kampfwillen von Timox nicht reichen. Mit dem 4:3-Sieg von Harkous sicherte sich erstmal ein Gamer im Dress vom SV Werder Bremen einen Titel in FIFA 18.

Für Mo_Aubameyang ist es der vierte ESL-Titel. Der Zocker wechselte erst Ende Juli zu den Hanseaten. "Ich bin glücklich und es war sehr cool, so souverän gewonnen zu haben. 3:0 hört sich immer so krass an, aber es waren am Ende sehr knappe Spiele", so der Sieger im Interview.

Beinahe parallel zum Finale hatte Werder mit der Verpflichtung des aktuell besten Xbox-Spielers Michael "MegaBit" Bitter vom VfL Bochum für einen Paukenschlag gesorgt.

Gebrauchte Saison für TimoX

Der neue ESL-Meister bestätigte damit seine gute Form, die ihn schon beim FIFA eWorld Cup bis in Viertelfinale brachte. Für seinen Kontrahenten Siep lief die Saison in FIFA 18 dagegen nicht optimal. Neben einer verpassten WM-Teilnahme konnte er sich auch im letzten großen Turnier der aktuellen FIFA-Spielzeit nicht zum Sieger krönen.

Die ESL-Meisterschaft wird dreimal pro Saison ausgespielt. Cihan Yasarlar von RB Leipzig, der Sieger der Frühlingsausgabe, qualifizierte sich nicht für die Finalplayoffs.

Mit FIFA 19 startet die neue Saison im eSports der Fußballsimulation. Das Spiel wird am 28. September veröffentlicht. Die ESL hat aktuell noch keine neue Ausgabe der ESL-Meisterschaft angekündigt.