© EA
Lesedauer: 2 Minuten

Ronaldo Luís Nazário de Lima ist der erste von insgesamt fünf Legenden die für FIFA 18 angekündigt sind. SPORT1 präsentiert euch die restlichen Icons.

Anzeige

Von Luka Ziegler

Letzte Woche wurde bekanntgegeben, dass es bei FIFA 18 drei verschiedene Versionen zu kaufen geben wird. Die Standard-Version, die Cristiano Ronaldo Version sowie die Icons-Version. Wer sich für die Icons-Version entscheidet, darf sich über insgesamt fünf Icon-Karten für sein Ultimate Team freuen.

Anzeige

Fünf außerordentliche Spieler

Heute gab EA Sports die restlichen vier Icons bekannt. Denn mit Ronaldo Luís Nazário de Lima gab EA bereits die erste Legende bekannt. Diego Maradona, Thiery Henry, Pelé und Lev Yashin werden bei FIFA 18 verfügbar sein.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Community plant schon Kompositionen

Bereits jetzt diskutiert die gesamte FIFA-Community über mögliche Kompositionen in ihrem Ultimate-Team. Mit Ronaldo, Pelé und beispielsweise Neymar hätte man bereits eine beachtliche Offensive.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Gleiches gilt für Thiery Henry: Die Community Plan bereits Offensiv-Kompositionen mit BVB-Talent Dembele, Giroud und Antoine Griezmann.

Auch Diego Maradona könnte mit Lionel Messi und Paulo Dybala könnten eine starke Offensiv-Achse bilden.

Die weiteren Icons für FIFA 18 werden im Laufe des Sommers bekannt gegeben. Hoffentlich erfährt man dann auch mehr über die Ratings der Spieler.