DOTA: Dragon's Blood erscheint am 25. März weltweit auf Netflix
DOTA: Dragon's Blood erscheint am 25. März weltweit auf Netflix © Valve
Lesedauer: 2 Minuten

Valve hat die Produktion einer Dota2-Animeserie bestätigt, die bereits am 25. März auf Netflix erscheinen soll. Die Serie wird vom Drachenritter Davion handeln.

Anzeige

Wie aus dem Nichts lässt Entwickler Valve die Bombe platzen, dass sie schon seit längerem eine Dota-Animeserie in Produktion haben. Die achtteilige Serie DOTA: Dragon's Blood wird exklusiv für Netflix produziert und soll am 25 März, zwei Tage vor dem Singapur-Major, weltweit veröffentlicht werden.

DOTA: Dragon's Blood - Netflix-Animationsserie dreht sich um Drachenritter Davion

Die Netflix-Serie basiert auf dem MOBA Dota2 und verfolgt die Geschichte von Davion, dem Drachenritter. Dota2-Spieler werden den Namen und Charakter dahinter kennen. Im Videospiel ist Davion ein Stärke-Charakter, der ausschließlich als Core und meist in der Mitte gespielt wird. Er ist sehr tanky und kann sich mit seiner Ultimate in einen Drachen verwandeln, wodurch er weitere Fähigkeiten erhält.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

In der Netflix-Serie werden wir Davion auf seiner Reise begleiten, die Welt von ihrer Geißel zu befreien. Was damit konkret gemeint ist, erfahren wir erst in einem kommenden Trailer. Bereits jetzt ist bekannt, dass Davion sich Ancients im Kampf stellen und Prinzessin Mirana treffen wird - Figuren, die Dota2-Spieler bestens kennen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Ashley Miller ist der ausführende Produzent, der sich schon für die Filme Thor und X-Men: Erste Entscheidung verantwortlich zeigte. Das südkoreanische Animationsstudio MIR animiert die achtteilige Videospiel-Adaption. MIR hat sich mit Die Legende von Korra und Voltron: Legendärer Verteidiger ein hohes Ansehen aufgebaut.

Miller ließ auf Twitter mitteilen, dass er seit zweieinhalb Jahren an DOTA: Dragon's Blood arbeite. Von Animationsstudio MIR spricht er in höchsten Tönen: "Sie sind die besten der Welt, in dem, was sie tun."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Die Fans werden es lieben, wie wir uns das Dota2-Universum ausgemalt haben. [Es ist] eine epische, emotionale und erwachsene Geschichte über einige eurer absoluten Lieblingscharaktere", erklärt Miller. Die filmischen Animationen, das Schauspiel und die Musik seien durchweg überragend und das "nächste Level" der Animationsserien.

Weitere Top-News zu Dota2