Quincy Crew triumphieren in der amerikanischen Liga des ESL One Thailand und etablieren sich als zweitbestes amerikanisches Team hinter EG.
Quincy Crew triumphieren in der amerikanischen Liga des ESL One Thailand und etablieren sich als zweitbestes amerikanisches Team hinter EG. © ESL
Lesedauer: 2 Minuten

Quincy Crew triumphieren in der amerikanischen Liga des ESL One Thailand und etablieren sich als zweitbestes amerikanisches Team hinter EG.

Anzeige

Der Quincy Crew gelang beim ESL One Thailand das perfekte Comeback. Nach zwei vernichtenden Niederlagen gegen 4Zoomers rutschten sie ins Verliererbracket, von wo aus ihr Siegeszug begann. Durch ihren Erfolg festigt die Quincy Crew ihre Stellung als zweitbestes amerikanisches Dota 2-Team hinter EG.

Der Weg zum Titel

Schon in der Gruppenphase zeigte Quincy Crew, dass ihnen das Team der 4Zoomers nicht liegt. Gegen Nico "Gunnar" Lopez und Co. hagelte es die einzige Niederlage. Trotzdem zogen sie mit einer Bilanz von 6-1 als Gruppenerster in die Playoffs ein. Unglücklicherweise trafen sie dort wieder auf den Viertplatzierten 4Zoomers. Die Favoriten fanden kein Mittel gegen den perfekten Draft der Konkurrenz und verloren mit 2:0.

Anzeige

Im Verliererbracket machten sie mit den Südamerikanern von Infamous kurzen Prozess und zogen eine Runde weiter. Dort erwartete sie – wie sollte es auch anders sein – wieder 4Zoomers, die im Siegerbracket-Finale gegen Thunder Predator verloren. Doch dieses Mal sollte sich Geschichte nicht wiederholen.

Quincy Crew änderte die Taktik und setzte auf ein aggressiveres Lineup, mit dem frühe Picks möglich waren. 4Zoomers hielt weiter an ihrer Teamfight-Strategie fest, die aber erfolgreich gekontert wurde. QC bekam die verdiente Rache und zog ins große Finale ein.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Dort prallten sie auf die Südamerikaner von Thunder Predator. In allen drei Partien konnte TP zwar das Tempo mitgehen, aber die individuelle Klasse von Yawar "Yawar" Hassan und Quinn "Quinn" Callahan war einfach zu hoch. Am Ende stand ein ungefährdeter 3:0 Finalsieg.

Seit ihrer Entlassung von Chaos Esports im März holte QC fünf Top-4 Platzierungen in Folge. Auch in der prestigeträchtigen “OMEGA-League: Amerika“ läuft es rund. Mit 4 Siegen und einer Bilanz von 8-1 stehen sie in der Gruppe A ganz oben.