Das größte eSports-Event des Jahres: Beim Dota 2: The International geht es um 25 Miollionen US-Dollar © Dota 2 The International

Beim Dota 2: The International 2018 geht es um 25 Millionen US-Dollar. Diese Teams spielen noch um das Rekordpreisgeld in Vancouver.

Das größte Dota 2-Event des Jahres findet derzeit in Vancouver, Kanada statt. Von den 18 Teams verbleiben nur noch acht im Turnier.

Deutscher Titelverteidiger gut dabei

Die Gruppenphase fand vom 15. bis zum 18.August statt. Dort schlug sich Team Liquid mit dem deutschen Dota 2-Pofi Kuro "KuroKy" Salehi Takhasomi besonders gut.

Letztes Jahr gewann der Deutsche mit seinem Team beim The International 10,8 Millionen US-Dollar für den ersten Platz. Somit wurde der 25-Jährige zum erfolgreichsten eSportler Deutschlands.

Deutsche Spieler in der Gruppenphase an der Tabellenspitze

Dieses Jahr belegte der Titelverteidiger in der Gruppe A den ersten Platz. Dicht gefolgt von Evil Geniuses und dem Kooperationsteam des französischen Fußballvereins Paris Saint-Germain und der chinesischen eSports-Organisation LGD Gaming PSG.LDG.

In der Gruppe B überzeugten die Teams VGJ. Storm, Virtus.pro und das Team um den zweiten deutschen Teilnehmer des Turniers, Adrian "Fata" Trinks, Team Secret.

Ernüchternde Ergebnisse für die deutschen in der Play-Off-Phase

Die Play-Off-Phase wird als Double-Elimination-Bracket gespielt.  Nachdem Team Liquid und Team Secret im oberen Bracket durchstarteten, kam schließlich der bittere Rückschlag.

Team Secret rutschte nach der Niederlage gegen Evil Geniuses bereits nach der ersten Runde ins untere Bracket. Der deutsche Kollege folgte gestern seinem Vorgänger ins untere Bracket nach einem Misserfolg von 0:2 gegen PSG.LDG.

Die Verbleibenden im oberen Bracket PSG.LDG und OG treten am Freitag gegeneinander um den Einzug ins Finale an. Für die Deutschen ist jedoch noch nichts verloren.

Rekordpreisgeld wieder geknackt

Ein besonderes Anreiz ist erneut das enorme Preisgeld. Die Fans haben es wieder vollbracht. Vergangene Woche wurde der Rekord des größten Preisgeldes in der eSports-Geschichte von 24,8 Mio US-Dollar geknackt.

Über 25 Millionen US-Dollar sind im Pott. Das bedeutet, dass der Gewinner des diesjährigen The International mit rund elf Millionen US-Dollar nach Hause geht.

Das immense Preisgeld kommt größenteils durch die Einnahmen der Battle Pässe, die die Dota 2-Spieler erwerben können. Der Veranstalter Valve stellt lediglich eine Grundlage von 1,6 Mio US-Dollar.

In der Nacht vom kommenden Samstag auf Sonntag wird sich entscheiden, wer dieses Jahr den Pokal holt und somit als Millionär aus dem Turnier gehen wird.

-----

Lesen Sie auch:

Der deutsche eSports-Millionär

Dank Fans zum Millionenpreisgeld

-----

Kleiden wie die eSports-Stars