© ESL - Helena Kristiansson
Lesedauer: 2 Minuten

Bei Alliance baute er seine Legende auf. Nun verabschiedet sich Loda als letzter Spieler aus dem The International 2013-Sieger-Lineup in die Inaktivität.

Anzeige

Die Ära von Alliance ist vorbei. Das ist vielen Fans schon seit Längerem klar. Nach dem sensationellen Sieg bei der 2013er The International-Version konnten Loda und Co. nicht mehr an alte Erfolge anknüpfen - jetzt zieht die Legende vorerst den Schlussstrich.

Alliance-Duo macht Platz für Jungspunde

Schon EGM hörte einige Wochen zuvor auf und machte Platz für den jungen Schweden PABLO, der auf die Support-Position beim schwedischen Traditions-Team wechselte. Damit war Loda der einzig verbleibende Profi der Anfangszeit - bis zum 09. Juni.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Etwas überraschend kommt dieser Schritt, da Loda bis dato als Zugpferd der Organisation fungierte. Ersetzt wird er durch Era, der kein Unbekannter für die Alliance-Profis ist - immerhin spielte er schon mit einigen bei den Ninjas in Pyjamas.

Im Statement von Loda redet der Profi von einer Pause, ein Comeback nach The International 2017 scheint möglich. Der Organisation möchte der Schwede treu bleiben.