© ESL - Robert Paul
Lesedauer: 2 Minuten

Kiew - Die Gruppenphase der WePlay Dota 2 Season 3 Finals ist beendet. Vega Squadron und Natus Vincere sicherten sich den Gruppensieg.

Anzeige

Acht Teams spielen in Kiew um insgesamt 200.000 US-Dollar bei den WePlay Dota 2 Season 3 Finals. Am Freitag geht das Turnier in ein Double-Elimination-Bracket über.

Vega schockt neues EG

Für die Evil Geniuses war es am Donnerstag der erste Auftritt seit den Abgängen von Arteezy und UNiVeRsE. Aui_2000, mit dem das Team im Sommer das The International gewonnen hatte, kehrte von Digital Chaos zurück und brachte zudem BuLba mit.

Anzeige

Zum Auftakt hatte EG mit Ad Finem einen leichten Gegner. Die Griechen ersetzten Fnatic, hatten EG aber nur teilweise etwas entgegenzusetzen. Im Anschluss jedoch traf EG auf Vega Squadron, das ohne größere Probleme die zurzeit strauchelnden Koreaner von MVP Phoenix geschlagen hatte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Mit einem unüblichen "Riki"-Pick erwischten die Osteuropäer EG auf dem falschen Fuß und zerlegten den Favoriten praktisch in seine Einzelteile. Damit sicherte sich Vega den Gruppensieg und schickte EG zum Nachsitzen ins Consolation Match der Gruppe. Dieses endete mit einem weiteren Dämpfer für EG, denn die Koreaner von MVP Phoenix konnten sich durchsetzen.

Natus Vincere setzt Höhenflug fort

In den vergangenen Wochen waren bei Natus Vincere spürbare Steigerungen festzustellen. Das Turnier im eigenen Land scheint dabei keine Ausnahme zu sein. Zunächst schlugen Dendi und seine Mitspieler in einem langen, aber sehenswerten Spiel die Elite Wolves.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Im Match um den Gruppensieg präsentierte sich Na'Vi stärker und triumphierte über Team Empire. Die Russen hatten in der Vorwoche noch bei der ESL One Manila zwei Mal Team Secret in einem Best-of-Three geschlagen und am Ende das Halbfinale erreicht.

Elite Wolves begeistern

Die große Überraschung in Gruppe A waren allerdings die Elite Wolves. Die Peruaner ließen sich von der Pleite gegen Na'Vi nicht entmutigen.

Die beiden Erfolge gegen Team Spirit und Team Empire können definitiv als kleine Sensation bezeichnet werden, denn die Südamerikaner dürfen damit am Freitag im Upper-Bracket weiterspielen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Dort treffen sie auf EG-Schreck Vega Squadron. Im anderen Match der ersten Runde des Upper-Brackets duellieren sich Na'Vi und die Koreaner von MVP Phoenix.

Im Lower-Bracket werden jeweils die Verlierer von Team Spirit gegen EG sowie Team Empire gegen Ad Finem als erste Teilnehmer die Koffer packen müssen.