© ESL
Lesedauer: 2 Minuten

Manila - Wings Gaming hat bei der ESL One die große Überraschung perfekt gemacht. Die Chinesen schlugen Major-Finalisten Team Liquid mit 3:0.

Anzeige

Für die Asiaten ist es der erste internationale Titel überhaupt. Sie dürfen sich über 100.000 US-Dollar freuen.

Wings Gaming nicht zu stoppen

Die Chinesen gingen als klarer Außenseiter ins Finale, nachdem Team Liquid ohne eine verlorene Map dorthin gelangt war. Doch davon war im Endspiel nicht mehr viel zu sehen.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Wings Gaming vetraute in den ersten beiden Games insbesondere auf Belagerungen und war in der Lage, von TL eröffnete Fights zu unterbinden oder zu gewinnen, was zu einer 2:0-Führung führte.

Das dritte Game startete mit einer unverhältnismäßigen Aggression beider Seiten. Nach nur vier Minuten stand es nach Kills 7:6 für Team Liquid. KuroKy, FATA- und ihren Mitspielern gelang es immer wieder, einzelne Picks zu kreieren, doch goldtechnisch blieb das Game weiterhin ausgeglichen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Rund eine halbe Stunde im Spiel führte ein Fehler von KuroKy zu drei Kills für Wings Gaming, die anschließend das Heft in die Hand nahmen. bLinks "Alchemist" war für Team Liquid, die langsam, aber sicher der Niederlage ins Auge blicken mussten, nicht mehr zu stoppen.

Team Secret erlebt Debakel

Im Vorfeld war das neue Roster von Team Secret der Favorit auf den Titel in Manila. Mit den Verpflichtungen von Arteezy und UNiVeRsE verbesserte sich der Sieger des Shanghai Majors noch einmal auf dem Papier, doch im ersten Turnier nach dem Roster-Lock enttäuschte das Lineup mehrfach.

Puppey und seine Mitspieler mussten sich zwei Mal Team Empire in einer Best-of-Three-Serie geschlagen geben und schieden dadurch bereits in der Gruppenphase aus.

Mit Team Liquid und Wings Gaming, die sich im Halbfinale gegen Team Empire sowie Fnatic durchsetzten, kamen beide Finalisten aus der anderen Gruppe, sodass das frühe Aus von Team Secret umso enttäuschender war.