GuardiaN möchte endlich wieder zurück ins aktive Profi-Geschehen.
GuardiaN möchte endlich wieder zurück ins aktive Profi-Geschehen © Liquipedia
Lesedauer: 2 Minuten

Er gilt als einer der besten AWP-Spieler aller Zeiten: Ladislav "GuardiaN" Kovacs aus der Slowakei. Er sucht nach einem neuen Team und möchte endlich ein Major gewinnen.

Anzeige

Der 29-jährige Ausnahmespieler musste seit Januar 2020 bei Natus Vincere die Bank hüten, nachdem er in der Startaufstellung von Ilya "Perfecto" Zalutskiy ersetzt wurde. Jetzt kündigte GuardiaN auf Twitter an, dass sein Vertrag beendet und er auf der Suche nach einer neuen Herausforderung sei. Er zählt zu den erfolgreichsten Counter-Strike Spielern aller Zeiten. Gleich acht MVP-Medaillen und sechs Top-20-Spieler des Jahres Auszeichnungen kann er für sich beanspruchen. Ende 2019 kehrte er vom FaZe Clan zurück zu Na'Vi, wurde jedoch nach zwei Monaten wegen mangelnder Form auf die Ersatzbank verbannt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

In der Zwischenzeit war er aber keineswegs untätig: Beim Flashpoint 1 Turnier sprang er bei Dignitas für Hakon "hallzerk" Fjaerli ein, den Rest der Zeit verbrachte er mit dem streamen von CS:GO (besonders FPL Matches) auf Twitch. Wer seine Streams verfolgt oder sich eines seiner Highlight-Videos auf YouTube anschaut, merkt schnell: In dem erfahrenen Spieler steckt noch eine Menge Feuer, er will es auf alle Fälle nochmal als Profi versuchen und zeigen, dass er auch mit knapp 30 Jahren mit den Besten der Welt mithalten kann.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der Major-Fluch

Wie er selber in einem Statement im September 2020 schrieb, hat er noch eine unbeglichene Rechnung in Counter-Strike. Er hat zwar als individueller Spieler schon fast alles erreicht, aber es noch nie geschafft mit einem Team ein Major zu gewinnen. Mit Natus Vincere landete er beim DreamHack Open Major Cluj-Napoca 2015 auf Platz zwei hinter Envy und auch beim MLG Major Columbus 2016 reichte es im Finale gegen LG nur für die Silbermedaille.

Auch der Wechsel zum FaZe Clan konnte den Fluch nicht brechen: Sie unterlagen im Finale des ELEAGUE Major Boston 2018 gegen Cloud9. Bleibt zu hoffen, dass GuardiaN schnell eine neue Heimat findet und den vierten Versuch starten kann.