Headcoach kassad verlässt Cloud9 wegen strategischer Differenzen mit ALEX
Headcoach kassad verlässt Cloud9 wegen strategischer Differenzen mit ALEX © ESL
Lesedauer: 2 Minuten

Cloud9 muss sich rund dreieinhalb Monate nach dem Neustart nach einem neuen Headcoach umsehen. Aleksandar “kassad” Trifunović hat die Organisation überraschend verlassen.

Anzeige

Von Christoph Franz

Nur wenige Monate nach dem Neustart im September gibt es den nächsten Paukenschlag beim CS:GO-Team von Cloud9. Dass der Headcoach Aleksandar "kassad" Trifunovic und das amerikanische Team getrennte Wege gehen, ist auf einen "stilistischen Konflikt" zwischen kassad und dem Teamkapitän Alex "⁠ALEX⁠" McMeekin zurückzuführen. Dies teilte der Teammanager Henry "⁠HenryG⁠" Greer in einem Statement mit. 

Anzeige

"Niemand hat oder hatte daran Schuld und es gibt absolut keine Feindseligkeiten zwischen ihm, der Organisation oder den Spielern", betont HenryG. "Es fühlte sich eher nach etwas wie einem stilistischen Konflikt zwischen dem IGL [ALEX] und kassads Spiel an, was von einer strategischen Betrachtungsweise zu zu vielen Kompromissen geführt hat." 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

 

Zurück zu alten Tagen? 

Erst Anfang September entschied sich Cloud9 aufgrund nicht erreichter Ziele für einen kompletten Neustart und tauschte das Roster inklusive Coaching Staff aus. Zudem wurde der ehemalige Caster HernyG als Manager vorgestellt. Unter dem Motto "Unleash the Colossus" sollte an die großen Erfolge von 2018, als man als erstes amerikanisches Team ein Major Turnier gewinnen konnte, angeknüpft werden. 

Die ersten Schritte waren durchaus vielversprechend, denn unter kassad schaffte es Cloud9 unter die besten Vier beim BLAST Premier Fall Showdown und erreichte die Playoffs beim DreamHack Masters Winter. Dementsprechend schockiert zeigten sich die Fans nach der Bekanntgabe der Trennung von kassad. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Coachsuche wird eine Herausforderung 

Nun muss sich HenryG also nach einem neuen Headcoach umsehen. Diese Aufgabe wird allerdings alles andere als leicht. Erst im September sperrte die Esports Integrity Commission 37 Coaches, weil diese einen Coaching Bug ausnutzten. "Ich habe mich noch nicht entschieden, welchem Weg ich bei dieser Position folgen soll", gab HenryG zu. Ob seine zweite Entscheidung in dieser Frage doch noch zu einem Happy End führen wird?