Das CS:GO-Roster von Virtus.pro bekommt Nachwuchs
Das CS:GO-Roster von Virtus.pro bekommt Nachwuchs © Virtus.pro
Lesedauer: 2 Minuten

VP gründet Nachwuchsteam #2 und will sich auf die Entwicklung junger Spieler fokussieren. Die Roster sollen parallel im Einsatz sein, sich aber nicht in die Quere kommen.

Anzeige

Bekräftigt durch die Erfolge ihres Dota2-Nachwuchsteams, gründete Virtus.pro nun auch ein zweites Roster für ihre CS:GO-Sparte. Ebenfalls unter dem Namen VP.Prodigy sollen die Nachwuchsspieler aus Russland und der CIS-Region entwickelt und aufgebaut werden.

VP setzt auf Skill & Teammoral

Von den fünf Nachwuchsspielern hat bisher nur Vadim "h1glain" Tanasiuk eine echte eSport-Historie. H1glain wechselt von Team Spirits Academy-Team ESPADA zu VP.Prodigy. Die anderen vier Mitglieder treiben sich seit Jahren in der Szene herum, sind aber nie für ernstzunehmende Organisationen aufgetreten. VP.Prodigy wird vom früheren Warthox Esport-Spieler Vladislav "Flash_1" Bykov trainiert.

Anzeige

Das CS:GO-Team von VP.Prodigy:

  • Aleksandr "mefixs" Ilukhin
  • Serhii "muR" Hres
  • Maxim "awesome" Zyuzko
  • Vadim "h1glain" Tanasiuk
  • Evgeny "Norwi" Ermolin
  • Vladislav "Flash_1" Bykov (Trainer)
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Wir begannen diesen Sommer nach einem Teamleader zu suchen – einem Trainer, der in der Lage ist, junge Spieler zu führen. Unser Hauptziel war es, fähige Spieler mit interessanten Persönlichkeiten zu finden, die als Team funktionieren. Soweit ich das beurteilen kann, haben wir es geschafft, in Sachen Teammoral und Potenzial ein perfektes Roster zusammenzustellen", erklärt VP-Abteilungsleiter Mikhail Artemyev.

Dank der vielen unterschiedlichen Events und Turniere soll es möglich sein, dass beide Teams an Wettbewerben teilnehmen, ohne sich gegenseitig in die Quere zu kommen. Auf diese Weise sollen die Teams im selben Ökosystem koexistieren können.

VP.Prodigys erster Auftritt wird beim LOOT.BET-Season 8 Anfang Oktober sein. Ironischerweise wird auch VPs Mainroster durch eine Direkteinladung am Turnier teilnehmen. Das Nachwuchsteam muss sich für das Hauptevent erst noch qualifizieren.