Counter-Strike auf der Karte Lake
Counter-Strike auf der Karte Lake © Valve
Lesedauer: 2 Minuten

CS:GO durchbricht die historische Marke von 100 Millionen US-Dollar Preisgeld. Nur im ebenfalls von Valve stammenden MOBA Dota 2 haben Spieler noch mehr gewonnen.

Anzeige

CS:GO betritt einen exklusiven Klub im eSports. Der Ego-Shooter hat über 100 Millionen US-Dollar an Preisgeldern vergeben. Neben CS:GO hat mit Dota 2 nur ein weiterer Titel bislang die historische Marke von 100 Millionen geknackt.

Der exklusive 100-Millionen-Klub

Laut der Statistikseite esportearnings.com gewannen 12.971 Spieler in insgesamt 5.160 Events über 100 Millionen US-Dollar Preisgeld. Nur Valves zweiter eSports-Hit, Dota 2, hat diese Marke ebenfalls geknackt und liegt mit 226 Millionen uneinholbar auf dem ersten Platz. Das Verblüffende daran: Diese Summe ist in gerade einmal 1.409 Turnieren zusammengekommen. Einen großen Anteil daran hat die alljährliche Weltmeisterschaft The International, bei der Jahr für Jahr Preisgeld-Rekorde gebrochen werden. Der so genannte Battle Pass macht es möglich. Durch eine Art Schwarmfinanzierung wandern 25 % aller Einnahmen direkt in den Preisgeld-Pool. So sind Summen fernab der 30 Millionen-Marke nichts Ungewöhnliches.

Anzeige
Meistgelesene eSports-Artikel
  • Counter-Strike: Global Offensive
    1
    Counter-Strike: Global Offensive
    BIG gewinnen die DreamHack Masters
  • FIFA 20
    2
    FIFA 20
    FIFA 20: FCN eSports baut um
  • Valorant
    3
    Valorant
    eSports-Testlauf in Valorant
  • League of Legends
    4
    League of Legends
    G2 verpatzt LEC-Start
  • Rainbow Six Siege
    5
    Rainbow Six Siege
    R6S: Operation Steelwave startet

In CS:GO stellt Valve für Major-Turniere jeweils eine Million US-Dollar bereit. In den letzten Jahren schossen aber neue, selbstständige, Turnierveranstalter aus dem Boden, die ihre eigenen Preise gestalten.

Die Gewinne in LoL, Fortnite und Co.

Dota 2 und CS:GO sind die Spitzenreiter, aber wer liegt auf den Plätzen dahinter? Auf dem dritten Platz ist nicht etwa der erfolgreichste eSports-Titel aller Zeiten, League of Legends, sondern der MMO-Survival-Shooter Fortnite. Während Entwickler Epic Games 100 Millionen US-Dollar für die Eröffnungssaison versprochen hat, wird der Titel derzeit nur mit 93 Millionen auf der Seite gelistet. Auf dem vierten Rang liegt LoL mit knapp 77 Millionen bei insgesamt 2.453 Turnieren. Auf dem fünften Platz wartet mit StarCraft 2 wieder eine kleine Überraschung. Hier sind 33 Millionen US-Dollar in 5.885 Turnieren ausgeschüttet worden.