Jetzt steht es fest: Das nächste Major-Qualifikations-Turnier cs_summit 6
Jetzt steht es fest: Das nächste Major-Qualifikations-Turnier cs_summit 6 © Beyond the Summit
Lesedauer: 3 Minuten

Das sehr beliebte cs_summit Turnier wird das zweite Major-Ranking-Event des Jahres. Teams aus Nordamerika und Europa kämpfen um die heiß begehrten RMR-Punkte.

Anzeige

Im November findet das große CS:GO-Major in Rio de Janeiro statt. Das Mega-Event hätte eigentlich Anfang des Jahres stattfinden sollen, wurde jedoch aufgrund der Corona-Krise verschoben. Entwickler Valve hat das Preisgeld kurzerhand auf 2 Millionen US-Dollar verdoppelt. Neu ist auch, dass in diesem Jahr keine Minor-Turniere stattfinden werden. Es gibt ein neues System, bei dem sich die Teams über mehrere Turniere die wertvollen Regional Major Ranking (RMR) Punkte verdienen können. Je näher das Major rückt, desto mehr Punkte gibt es bei den Quali-Turnieren. Am Ende stehen dann 24 Teams fest, die am Major teilnehmen dürfen. Eine Übersicht zu dem System gibt es hier.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

cs_summit 6: Das Format

Das cs_summit ist in vier Phasen aufgeteilt: Open Qualifiers, Regional Qualifiers, Regional Groups und Regional Playoffs. Die beiden Regionen Nordamerika und Europa finden parallel statt. 22 Europäische Teams sind über Invites bereits für Phase 2 oder 3 gesetzt. Das selbe gilt für zehn Teams in Nordamerika. 

Anzeige

Phase 1 - Die Open Qualifiers:

Am 13. Juni und 14. Juni geht es um die Open Qualifiers, hier kann jeder mitmachen. Ihr habt ein CS:GO-Team? Noch könnt ihr euch registrieren. Es wird im Single-Elimination-Best-of-1-Modus gespielt. Die Entscheidungsspiele als Best-of-3. Die besten fünf Teams der Region Europa und die besten drei Teams der Region Nordamerika kommen eine Phase weiter.

Phase 2 - Die Regional Qualifiers:

Hier treten in Europa 16 und in Nordamerika acht Teams an. Die Spiele werden am 22. und 23. Juni im Best-of-3-Format ausgetragen. Die besten fünf europäischen und die besten drei Nordamerikanischen Teams kommen weiter. 

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen << 

Phase 3 - Die Regional Groups:

In den Regional Groups treten dann 16 Teams in vier Gruppen für Europa und acht Teams in zwei Gruppen für Nordamerika an. Hier wird im GSL-Format in Best-of-3-Partien gespielt. Die besten acht europäischen und die besten vier nordamerikanischen Teams ziehen dann in die Playoffs ein

Phase 4 - Die Regional Playoffs:

In den Playoffs wird nach einem Double-Elimination-Best-of-3-System gespielt. Das Finale findet als Best-of-5 statt, das Team welches aus dem Upper-Brackt ins Finale einzieht hat eine Map Vorsprung. Zusätzlich zu den wichtigen RMR-Punkten gibt es auch noch ein sattes Preisgeld obendrauf. In Europa beträgt der Preispool 125.000 US-Dollar. In Nordamerika 75.000 US-Dollar.

Die vier Phasen des cs_summit 6 Turniers
Die vier Phasen des cs_summit 6 Turniers © Beyond the Summit

Die deutsche Beteiligung

Besonders spannend für deutsche CS:GO-Fans: Mit Sprout und BIG sind die beiden besten deutschen Teams mit dabei. Durch den Invite sind sie sicher in Phase 2 gesetzt und können dort zeigen was sie drauf haben. Auch wenn Astralis und Na'Vi nicht teilnehmen ist die Konkurrenz groß. Die meisten der besten Teams der Welt sind mit am Start, denn jeder möchte beim Major in Rio, dem größten und wichtigsten Turnier des Jahres teilnehmen und seine Chance auf zwei Millionen US-Dollar nutzen. 

In Phase 2 sind mit BIG und Sprout gleich zwei Deutsche Teams dabei.
In Phase 2 sind mit BIG und Sprout gleich zwei Deutsche Teams dabei. © Beyond the Summit

Und es gibt noch eine deutsche Beteiligung Kevin "kRYSTAL" Amend, seines Zeichens Ingame-Leader des internationalen Kaders von GODSENT ist mit seinem Team sogar schon für Phase 3 gesetzt. Es gibt also durchaus gute Chancen dass wir auch in der spannenden Playoffs-Phase Vertreter aus Deutschland dabei haben.