Neues Format der ESL Pro League Season 11
ESL Pro League stellt Liste der eingeladenen Mannschaften für Season 11 vor © ESL
Lesedauer: 2 Minuten

Die ESL Pro League hat ein neues Format angekündigt und die Liste der eingeladenen Mannschaften für die 11. Saison von CS:GO vorgestellt.

Anzeige

Das neue Format der ESL Pro League erstreckt sich über insgesamt vier Wochen. Im Laufe dieser Zeit werden 24 Mannschaften gegeneinander antreten. Mit Ausnahme der Final-Veranstaltung werden alle Spiele offline im Studio ausgetragen. 

Das Finale ist eine dreitägige Veranstaltung, der genaue Ort des Events wurde bisher noch nicht bekanntgegeben. Im Laufe der ESL Pro League sollen keine weiteren ESL Pro Tour Turniere stattfinden.

Anzeige

Die Liga soll voraussichtlich am 16. März starten. 

Die Teams werden in vier Gruppen zu je sechs Teams aufgeteilt. Die Gruppenphase wird im Best-of-Three-Format gespielt. Die Gruppensieger spielen in den späten Playoff-Runden, die Zweit- und Drittplatzierten in den frühen. 

Die besten sechs Teams dürfen an der dreitägigen Live-Veranstaltung teilnehmen und um den Sieg spielen. Das Finale wird anders als die Vorrunde im Best-of-Five-Format gespielt. 

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

Eingeladene Mannschaften

Alle Mannschaften, die zu den besten 16 der 10. Saison zählten, wurden für die 11. Saison eingeladen. MIBR und Cloud9 scheinen entweder abgelehnt oder nicht geantwortet zu haben.

Alle anderen Teams der Season 10 haben Einladungen zur Mountain Dew League erhalten, wo sie sich direkt Plätze für die ESL Pro League-Saison 12 sichern können.

  • Evil Geniuses
  • FNATIC
  • Astralis
  • Team Liquid
  • G2 Esports
  • Natus Vincere
  • FaZe Clan
  • Complexity
  • mousesports
  • Ninjas in Pyjamas
  • ENCE
  • 100 Thieves
  • Team Vitality
  • OG
  • GODSENT
  • North
  • Heroic
  • TyLoo
  • Sharks
  • Renegades
  • forZe
  • INTZ
  • FURIA
  • Virtus.pro