ESL One in Katowice 2016
In Katowice treffen zum 14. Major die besten Counter-Strike-Teams der Welt aufeinander. Unter den Teilnehmern befindet sich auch die deutsche rSports-Orga BIG © ESL - Patrick Strack
Lesedauer: 2 Minuten

In Katowice treffen zum 14. Major die besten Counter-Strike-Teams der Welt aufeinander. Unter den Teilnehmern befindet sich auch die deutsche eSports-Orga BIG.

Anzeige

Es ist das erste große Turnier 2019 und die mittlerweile 14. Ausgabe eines offiziell von Valve unterstützten Counter-Strike-Turniers: Die Intel Extreme Masters sind einmal mehr zu Gast in Polen und bieten den europäischen Fans eines der größten und wichtigsten Counter-Strike-Events des Jahres, das CS:GO-Major.

Vom 13. bis 17. Februar treten im Zuge der New Challengers Stage einige der besten Teams gegeneinander an, während im Anschluss ab dem 20. Februar in der New Legends Stage die Teilnehmer für die Finalrunde, die New Champions Stage, ermittelt werden.

Anzeige

Mit von der Partie ist auch das deutsche Ausnahmeteam BIG (Berlin International Gaming), bei dem es erst jüngst zu einem Roster-Change kam. Johannes "Nex" Maget ersetzt nach überstandener Verletzung den Briten Owen "smooya" Butterfield, der aktuell keinem Team angehört.

---

Weitere eSports-News:

Aus Schweden nach Leipzig: DreamHack

IEM Katowice: Roster-Change für BIG

---

Als klarer Favorit gilt nach wie vor Astralis, das derzeit wohl beste Team in Counter-Strike. Dieses konnte in der Vergangenheit bereits mehrere Major für sich entscheiden und als erstes Team überhaupt den Intel Grand Slam, dotiert mit einem Preisgeld von einer Millionen US-Dollar, einstreichen. Zuletzt hatte Astralis jedoch gegen Team Liquid im Zuge des iBUYPOWER Masters IV das Nachsehen und musste sich mit dem zweiten Platz zufriedengeben.

So funktioniert das Turnier

Den Auftakt zum 14. Major macht die sogenannte New Challengers Stage. Hier treten im klassischen Swiss-System 16 Teams gegeneinander an, dessen Ende die besten Acht einer Runde weiterkommen. Im Anschluss folgt die New Legends Stage, in der bereits zuvor durch andere Turnierplatzierungen qualifizierte Teams auf die Sieger der Challengers Stage warten.

Hier werden nun die letzten acht Teilnehmer in einer weiteren Swiss-Round ausgespielt. Diese treten dann im Finale beziehungsweise der New Champions Stage gegeneinander an. Hier kommt jedoch ein klassischer Turnierbaum zum Einsatz, auf das Schweizer System wird verzichtet.

Das sind die Teams

New Challengers Stage

  • Fnatic
  • NRG Esports
  • Cloud9
  • Ninjas in Pyjamas
  • ENCE eSports
  • Team Vitality
  • G2 Esports
  • AVANGAR
  • Renegades
  • Vega Squadron
  • TYLOO
  • Team Spirit
  • FURIA Esports
  • Grayhound Gaming
  • Winstrike Team
  • ViCI Gaming

New Legends Stage

  • Astralis
  • Natus Vincere
  • MIBR
  • Team Liquid
  • compLexity Gaming
  • BIG
  • HellRaisers
  • FaZe Clan