FaZe Clan ist ein europäische Mix aus Topspieler rund um Nikola "NiKo" Kovac (mitte)
FaZe Clan ist ein europäische Mix aus Topspieler rund um Nikola "NiKo" Kovac (mitte) © twitter.com/fazeclan

Das Starteam von FaZe hat wieder zu alter Form gefunden. Beim EPICENTER-Event in Moskau zeigten die Euopäer ihre Klasse auf der großen Bühne.

von SPORT1

Mit 2:0 war es im Grand Finale zwischen FaZe und Natus Vincere nicht wirklich knapp. Der europäische Mix rund um Olof "olofmeister" Kajbjer spielte sich auf Mirage (16:12) und Dust2 (16:3) in einen Rausch.

Mit dem Turniererfolg in Moskau sichert sich FaZe insgesamt 150.000 US-Dollar Preisgeld und nach einer etwas längeren Durststrecke wieder einen Turniererfolg. Es gingen enttäuschende Resultate beim FaceIT Major in London und bei der ESL One New York vorweg.

Klare Partien im ganzen Turnier

Insgesamt acht Teams sind in Russland an den Start gegangen. In Gruppe A setzten sich in der Vorrunde schon die beiden späteren Finalisten durch. Na'Vi schlug FaZe dort sogar mit 2:0. Olofmeister und Co. mussten im Viertelfinale noch gegen Ninjas in Pyjamas ran (2:0). 

NiP kam in Gruppe B weiter, genau wie Avangar, welches im Viertelfinale gegen HellRaisers spielte und dort mit 2:0 siegen konnte. Auch die Halbfinals zwischen FaZe und Team Liquid (2:0) und Na'Vi und Avangar (2:0) waren entsprechend deutlich. Astralis, Majorsieger und das aktuell beste Team in CS:GO, nahm nicht am Turnier teil.

Der Spieler des Turniers war Nikola "NiKo" Kovac, der gerade im Finale sein Team mit insgesamt 43 Frags zum Sieg führte. Pro Runde machte er im Durchschnitt mindestens einen Kill und hatte damit den Spitzenwert im Grand Final.

-----

Lesen Sie auch:

Neues Update greift die CS:GO-Meta an

Auf LeBrons Spuren: eSportler wird Nike-Star