©
Lesedauer: 2 Minuten

Fanlieblinge zu kritisieren führt selten zu positiven Reaktion. Ein irischer Kommentator bekam den Hass nun im Chat während einer Übertragung zu spüren.

Anzeige

Dean Brown ist Kommentator für die britische eSports-Organisation Vexed Gaming. Bei der Übertragung des Counter-Strike: Global Offensive-Matches im Rahmen des Qualifikationsturnier für die Intel Extreme Masters in Katowice zwischen Team Kinguin und Windigo brachte er aber einige Zuschauer gegen sich auf.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Sterbt, ihr Kommentatoren"

Der Ire sprach die schwache Leistung des portugiesischen Spielers Ricardo 'fox' Pacheco, der nach zwöllf Runden noch ohne einen Kill auf seinem Konto am Ende der Statistik stand, an. Ein paar "fox"-Fans schrieben daraufhin in den Chat, der begleitend zur Übertragung läuft: "Sterbt, ihr Kommentatoren!"

Anzeige

Diese Drohungen sprach Brown auf seinem Twitteraccount an. Auch wenn es sich um Anfeindungen im allgemeinen Chat handelte und nicht um Privatnachrichten, wie der Vollzeitkommentator relativierte, sei so etwas in seiner Karriere noch nicht vorgekommen.

Mit den Drohungen nicht alleine

In einem Beitrag im Forum Reddit zu diesem Thema erklärte der Betroffene ebenfalls, dass er die geschriebenen Worte nicht zu ernstnehme und nur ein sehr kleiner Teil der Anhänger sich so verhalte.

Der bekannte eSports-Moderator Richard Lewis antwortete ihm nur wenige Minuten später, dass auch er und sein Kollege Duncan "Thorin" Shield schon solche Drohungen der "fox"-Fans erhalten hätten. Unter anderem fährt Shield zum Beispiel wegen den Drohungen aus der polnischen Szene nicht zu den dortigen Events.