Im eSports sind die Streamingdienste YouTube und Twitch die bekannten Namen. Nun mischt Facebook mit und sichert sich direkt einen ganz großen Deal.
Im eSports sind die Streamingdienste YouTube und Twitch die bekannten Namen. Nun mischt Facebook mit und sichert sich direkt einen ganz großen Deal. © ESL - Helena Kristiansson
Lesedauer: 2 Minuten

Im eSports sind die Streamingdienste YouTube und Twitch die bekannten Namen. Nun mischt Facebook mit und sichert sich direkt einen ganz großen Deal.

Anzeige

Facebook springt weiter ins eSports-Business. Mit der ESL hat sich das große soziale Netzwerk einen starken Partner aus der Szene gesucht.

Über die dortige Streamingfunktion werden in Zukunft die Spiele aus der Counter-Strike-Liga ESL Pro League sowie von den Events der "ESL One"-Serie übertragen, wie der Veranstalter bekannt gab.

Anzeige

Dritter Streamingdeal

Damit wechselt die ESL im Falle der Pro League das zweite Mal den Streamingpartner. Während die ersten vier Spielzeiten bei der eSports-Szenegröße Twitch.tv liefen, ging das Kölner Unternehmen zur fünften Saison zum Videoportal YouTube über. 

Mit dem neuen Deal will Facebook seinen Plan, zu einer wichtigen Plattform für Bewegtbild zu werden, weiter ausbauen. Auch der elektronische Sport nimmt eine größere Rolle in der gesamten Ausrichtung des Netzwerks ein.

So wurden bisher im eigenen Profil anstehende Spiele der favorisierten eSports-Teams neben denen der Bundesliga- oder Basketballmannschaften angezeigt.

Hochauflösend für den Mainstream

Auf der technischen Seite trumpft die amerikanische Firma mit Feinheiten wie hochauflösenden Streams in 1080p und mit 60 Bildern pro Sekunde auf. Auch Virtual Reality-Unterstützung soll zur Verfügung stehen.

Programmtechnisch sind Übertragungen auf English und Portugiesisch geplant. Dabei sollen alle Formate auch für den Mainstreamzuschauer ohne Probleme zugängig sein.

Auch eine wöchentliche Show über das MOBA-Spiel Dota 2, welches im netzwerkeigenen Serienkanal "Watch" laufen soll, sei im Portfolio. Den Start für die Übertragungen bei Facebook macht das Dota-2-Event ESL One Genting in Malaysia vom 23. bis 28. Januar.

Kritik zum Deal gab es aus der Community, da das bisherige Videoportal von Facebook vielen Nutzern noch nicht ausgereift genug wirkt und daher eine schlechtere Seherfahrung erwartet wird.

Erst kürzlich machte die Overwatch League mit einem 90-Millionen-Deal und der Ausstrahlung über den etablierten Dienst Twitch auf sich aufmerksam. YouTube Gaming hat unter anderem die exklusiven Rechte an der Übertragung der Esport Championship Series.