© ESL - Helena Kristiansson
Lesedauer: 2 Minuten

Columbus - Astralis hat den Top-Favoriten Fnatic mit einem beeindruckenden 2:0 im Viertelfinale eliminiert. Im Halbfinale treffen die Dänen damit auf Natus Vincere.

Anzeige

Nach sechs Turniersiegen in Folge mit hochkarätiger Besetzung musste das neue Lineup der Schweden mit dennis erstmals vorzeitig die Koffer packen.

Astralis nicht zu stoppen

Trotz der Niederlage von Fnatic in der Gruppenphase gegen Team Liquid war die 0:2-Pleite gegen die Dänen unerwartet, denn der schwedische Favorit zeigte sich am dritten Tag im Duell mit FaZe Clan unerschüttert.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Astralis präsentierte sich am Freitag allerdings in allen Belangen überlegen. Vor allem auf der zweiten Map Cache, die sie selbst gewählt hatten, dominierten karrigan und seine Mitspieler Fnatic nach Belieben.

Mit einem deutlichen 16:5 schickten die Dänen ihren Angstgegner nach Hause und dürfen sich damit einmal mehr Hoffnungen auf einen großen Titel machen.

Na'Vi ohne Probleme

Gegner im Halbfinale wird Natus Vincere sein. Das Team der ukrainischen Organisation schlug mouz-Bezwinger Ninjas in Pyjamas auf zwei Maps klar und bestätigte damit die starke Form der vergangenen Tage.

Vor allem das russische Duo um seized und flamie zeigten außerordentliche Leistungen, die mit dem Halbfinaleinzug belohnt wurden.

Aufgrund der bisherigen Leistungen steht fest, dass das Halbfinale zwischen Astralis und Na'Vi ein Augenschmaus für jeden CS:GO-Fan sein wird.

Team Liquid feiert s1mple

Im dritten Viertelfinale, das am Freitag ausgespielt wurde, kam es zum rein amerikanischen Duell zwischen Team Liquid und Counter Logic Gaming. Nachdem TL Fnatic in der Gruppenphase den ersten Stoß in Richtung Turnier-Aus gegeben hatte, ging das Lineup als Favorit ins Match.

CLG startete mit einer beeindruckenden ersten Hälfte auf Cache in die Begegnung. Der Underdog führte mit 12:3, verlor die Map aber anschließend noch nach einem unglaublichen Comeback von Team Liquid mit 13:16.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die zweite Map Mirage gestaltete sich dann eindeutiger zugunsten von Hiko und seinem Team. Wie schon auf Cache war der Ukrainer s1mple der absolute Star der Begegnung. Angestachelt von den Zuschauern in der Nationwide Arena überrannte der 19-Jährige CLG mit der Hilfe seiner Mitspieler und sicherte sich mit einem 16:6 das Halbfinale.

Gegner im Halbfinale wird der Sieger aus dem letzten Viertelfinale zwischen Luminosity Gaming und Virtus.pro sein. Die Partie beginnt am Samstag um 16 Uhr. Im Anschluss folgenden die beiden Halbfinal-Spiele.