Bei Cold War spielt sich das Geschehen inzwischen auch auf dem Wasser ab. Nun sollen noch mehr Maps erscheinen
Bei Cold War spielt sich das Geschehen inzwischen auch auf dem Wasser ab. Nun sollen noch mehr Maps erscheinen © Activision
Lesedauer: 2 Minuten

Die Fans der Call-of-Duty-Reihe dürfen sich auf einen der größten Content-Drops der letzten Jahre freuen. Für fast jeden Spielmodus soll es neue Maps und Inhalte geben.

Anzeige

Von Marc Maier

Der Plan, Call of Duty Warzone am 10. Dezember mit der Season 1 in Black Ops Cold War zu integrieren wurde offenbar ein wenig angepasst: eine knappe Woche wurde der Start der Season 1 nach hinten verlegt.

Anzeige

Um die Fans ein wenig zu vertrösten, hat Activision bereits den Namen der neuen Warzone-Map genannt: "Rebirth Islands", die, wenn man sich die neusten Teaser von Call of Duty ansieht, der stillgelegten Gefängnisinsel Alcatraz in der Bucht von San Francisco nachempfunden ist. Ebenso soll der Gulag, wo man nach dem ersten Tod mit einem anderen Spieler um eine neue Chance kämpft, eine Auffrischung bekommen. Wie genau diese Auffrischung allerdings aussieht, hat Activision noch nicht enthüllt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Start der Black Ops Cold War Season 1: Massig neuer Content ohne weitere Kosten

Einige neue Maps für das Hauptspiel Black Ops Cold War wurden ebenso angekündigt und der Name einer bestimmten Map ist bereits bekannt: Sie trägt den Namen "Raid". Wer glaubt, dass ihm dieser Name etwas sagt, der irrt sich keineswegs, denn diese Map war bereits Teil des Ablegers von 2012: Call of Duty: Black Ops 2 und kam ebenso im "Blackout"-Modus von Black Ops 4 vor.

Weiterhin sind unter anderem folgende Inhalte Teil der ersten Season: 2 vs. 2 Gunfight mit vier Maps, weitere 6 gegen 6 Multiplayer-Maps, eine neue Map für den Firebomb-Modus, neue Waffen und neue Operator. Wer sich einen genauen Überblick über die neuen Inhalte verschaffen möchte, der kann sich auf der Website von Infinity Ward kundig machen.

Neuer Content für Multiplayer und Warzone: Vernachlässigt Activision die Zombie-Fans?

Fans des Zombie-Modus müssen sich allerdings wohl noch mindestens bis zum Start der nächsten Season gedulden, Season 1 wird nach allen vorliegenden Informationen keine neue Map liefern. Trotz diesem kleinen Wehrmutstropfen können sich Fans der Shooter-Serie auf einen der größten Content-Drops der Geschichte der Franchise freuen und man kann gespannt bleiben, was Activision für die nächsten Seasons im kommenden Jahr geplant hat.