Kehren 100 Thieves zu Call of Duty zurück?
Kehren 100 Thieves zu Call of Duty zurück? © 100 Thieves / Activision
Lesedauer: 2 Minuten

So manch ein CoD-Fan sah es kommen, nun stehen die Sterne für die 100 Thieves wie gewünscht. Der Slot in der Call of Duty League scheint zum Greifen nah.

Anzeige

Von Vincent Talmon-Gros

Am 26. Oktober berichtete dexerto.com über einen potenziell riesigen Wechsel in der Call of Duty League. Zwar hieß es von Matthew "Nadeshot" Haag, Gründer der 100 Thieves, Anfang Oktober, dass das Team der amerikanischen Westküste "nicht genug Potential" mit sich brächte, doch dies scheint sich geändert zu haben.

Anzeige

Der Slot für die exklusive Liga soll von OpTic Gaming erworben werden. OpTic erreichte in der letzten Call of Duty League nur den 5. bis 6. Platz, nachdem sich das grün-schwarze Team 2-3 gegen Chicago Huntsmen geschlagen geben musste.

Mehr als eine Variable im Spiel

Ein weiterer Akteur dieser Übernahme ist Hector Rodriguez. Zur Einordnung, Rodriguez ist aktuell CEO von NRG, welche in Call of Duty als Chicago Huntsmen bekannt geworden sind. Unabhängig von seiner Rolle bei NRG ist Rodriguez ebenfalls Besitzer von OpTic Gaming. Rodriguez' Rolle ist insofern wichtig, da es im Raum steht, ob der Amerikaner das Team Chicago Huntsmen zu OpTic umbenennt. Die Zukunft wird zeigen wie die Verantwortlichen der Call of Duty League sich entscheiden.

Rückkehr eines Publikumslieblings?

Mit dem Einstieg in die Call of Duty League hätten die 100 Thieves die Möglichkeit an vergangene Erfolge anzuknüpfen. Das Team erspielte sich zwei wichtige Trophäen in der damals so genannten CoD World League und wurde Zweiter bei der CWL World Championship.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Das Team wurde zum Publikumsliebling. Als Nadeshot ankündigte, dass sie den Sport aufgrund des Übergangs zum Franchising verlassen würden, waren viele Fans enttäuscht - vor allem angesichts von Nadeshots langjährigem CoD-Hintergrund.

Wie steht es um das Roster? Ob Nadeshot oder Teile seiner Organisation personelle Änderungen vornehmen wollen, bleibt abzuwarten. Das aktuelle Line-Up liefert einiges an Firepower, um so manch spannendes Match und möglichen Titel-Fight zu liefern.

Das aktuelle Roster wäre:

  • Austin "SlasheR" Liddicoat
  • Kenny "Kuavo" Williams
  • Thomas "TJHaLy" Haly
  • Zack "Drazah" Jordan