JKap beendet seine CoD-Karriere
JKap beendet seine CoD-Karriere © OpTic Gaming
Lesedauer: 2 Minuten

Die CoD-Legende JKap gibt seinen Ruhestand bekannt. Der 26-jährige zweifache Weltmeister such nach zehn Jahren im professionellen eSports neue Herausforderungen.

Anzeige

Nach zehn Jahren im professionellen eSports hat Call of Duty-Legende und zweifacher Weltmeister Jordan "JKap" Kaplan seinen Ruhestand bekanntgegeben. Nun ist er auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Ob JKap einen komplett neuen Berufsweg einschlägt oder, wie es für erfahrene Ex-Profis üblich ist, eine Trainerkarriere anstrebt, ist ungewiss.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

JKap gilt seit dem Gewinn der Weltmeisterschaften 2015 und 2016 als einer der besten Spieler aller Zeiten. Seine Karriere begann 2010 im Team Xtravagant und dem Titel Modern Warfare 2. Ebenfalls gehörten die Legenden Raymond "Rambo" Lussier and Will "BigTymeR" Johnson zum damaligen Team. Es folgten zahlreiche Stationen bei den besten Teams der Welt, darunter OpTic Gaming, Envy, Denial und FaZe Clan. Die Höhepunkte seiner Karriere waren natürlich die Weltmeisterschaftstitel mit Denial Esports und Team Envy. In der abgelaufenen Saison erreichte sein Team in den Playoffs einen respektablen 5./6.-Platz. Insgesamt verdiente JKap durch Preisgelder über 700.000 US-Dollar.

Anzeige

Welche Spieler werden zur neuen Saison entlassen?

Während bei JKap angenommen wird, dass er seinen Ruhestand selbst bestimmte, könnten viele andere Profis im Zuge der neuen CoD-Saison entlassen werden. Grund zu der Annahme gibt ein Ankündigungsvideo der Verantwortlichen, die einen Wechsel vom 5-vs-5-Format zurück zum 4-vs-4 vollziehen wollen. Dadurch wird praktisch jeder fünfte Spieler eines Teams obsolet.

Am Beispiel von JKaps letztem Team, OpTic Gaming Los Angeles, die derzeit acht Spieler unter Vertrag haben, wird die Problematik offensichtlich. Dass alle entlassenen Spieler eine neue Organisation finden, ist ebenso unwahrscheinlich. Wie viele Spieler werden also zu einem frühzeitigen Ruhestand"gezwungen" sein?