Call of Duty: Warzone ist der Battle-Royale-Ableger der CoD-Reihe.
Ärgerlicher Glitch in Call of Duty: Warzone lässt Gegenstände verschwinden © Activision
Lesedauer: 2 Minuten

Und plötzlich ist die Waffe weg: Ein Bug sorgt gegenwärtig für gehörigen Frust bei Spielern und Fans von Call of Duty: Warzone. Gegenstände fallen ohne Vorwarnung aus der Karte.

Anzeige

In einen Augenblick eine AK-47 in der Hand, in der nächsten Sekunde ist sie weg. Spieler von Call of Duty: Warzone sehen sich aktuell einem sehr gemeinem Bug ausgesetzt. Spieler, die ihre Gegenstände auf der Treppe zur U-Bahn fallen lassen, werden diese wohl oder über nicht wieder sehen. 

So berichtet der reddit-User ohrules davon, wie er diverse Gegenstände - Waffen oder Cash - auf die Stufen warf und diese sogleich damit begannen, aus der Karte zu glitchen. "Vermeidet es Gegenstände auf die Stufen zu werfen, die direkt zur U-Bahn führen. Die Dinge gehen glatt durch, wir haben so 5000 Cash verloren."

Anzeige

Bei besagter Treppe handelt es sich um eine, die in Downtown angesiedelt ist. Augenscheinlich scheint diese nicht alle Texturen vollständig oder richtig lädt, weshalb es erst zu diesem Bug beziehungsweise Gltich kommen kann. 

Neben der Munition ist es besonders das verlorene Geld, über das sich die geschädigten Spieler beklagen. Dieses wird innerhalb des Spiels dazu verwendet, um an bessere und stärkere Waffen zu gelangen sowie gefallene Teammitglieder wieder ins Spiel zurückzuholen. 

Entwickler Actitivions hat bereits mehrere solcher Probleme erkannt und ausgebessert, der Treppen-Glitch ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt weiterhin in Call of Duty: Warzone zu finden.