Die Wissenschaftlerin Horizon ist die neueste spielbare Legende in Apex.
Die Wissenschaftlerin Horizon ist die neueste spielbare Legende in Apex © EA Games / Respawn Entertainment
Lesedauer: 2 Minuten

Die 7. Saison in Apex Legends hat begonnen, eine neue Legende, ein neuer Battle Pass, eine neue Map mit Fahrzeugen und weitere Neuerungen bringen frischen Wind ins Game.

Anzeige

Die 7. Saison in Apex Legends hat allerlei neue Inhalte gebracht, SPORT1 hat das Update angespielt. Mit Horizon ist die mittlerweile 15. spielbare Legende erschienen. Die Astrophysikerin kann mit ihren Fähigkeiten die Schwerkraft manipulieren. So kann sie sich und andere Spieler in die Luft katapultieren oder mit ihrem Ultimate sogar ein Schwarzes Loch generieren, dass Spieler anzieht. Wie bei allen Legenden kostet das Freischalten von Horizon 12000 Legend Tokens oder 750 Apex Coins. Alternativ kann man sich die kürzlich erschienene Champions Edition zulegen, die neben vielen Skins auch gleich alle bislang veröffentlichten Legenden freischaltet.

Anfänglicher Ärger um den Battle Pass

Zu Beginn der neuen Saison war die Community aufgrund der Änderungen am Battle-Pass System in Aufruhr. Die Entwickler haben im Redesign ein Sterne-System eingeführt. In täglichen und wöchentlichen Herausforderungen lassen sich Sterne verdienen, 10 Sterne entsprechen einem Battle-Pass Level. Doch die Herausforderungen waren anfangs viel zu Zeitaufwendig, die Belohnungen zu erspielen war für Casual-Gamer ein Ding der Unmöglichkeit. Respawn reagierte prompt und hat die Fortschritt-Geschwindigkeit an die aus der vergangenen Saison angepasst. Jetzt steht dem Battle-Royale-Spielspaß nichts mehr im Weg.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Bis zum Horizon(t) und noch viel weiter

Horizon zählt zu den offensiven Legenden und sie spielt sich sehr abwechslungsreich. Besonders durch ihre "Gravitationslift"-Fähigkeit sind viele kreative Plays möglich. Man kann problemlos Gebäude erklimmen, Gegner im Gefecht in Richtung Decke schleudern oder auch seinen Teammates eine Art "Räuberleiter" stellen. Die Möglichkeiten sind vielfältig und Horizon macht richtig Spaß. Die Ultimate-Fähigkeit "Schwarzes Loch" saugt nicht nur Spieler, sondern auch Granaten ein und bietet ebenfalls viele Einsatzmöglichkeiten.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die neue Map: Olympus

Bei der fliegenden Stadt Olympus haben sich die Level-Designer selbst übertroffen. Der Look ist stimmig und trotz der erstaunlichen Größe der Karte gibt es nur selten fade Momente. Zum einen sind die Lootboxen geschickt platziert, so dass man eigentlich immer nach neuen Items suchen kann, zum anderen gibt es einige Punkte auf der Karte, an denen die Teams zwangsläufig aufeinandertreffen. Mit den neuen Fahrzeugen kann das ganze Team in Windeseile über die Map brausen um in kürzester Zeit von A nach B gelangen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Ein rundum gelungenes Update, das viele Stunden Spielspaß verspricht. Apex Legends gehört definitiv zu den besten Battle Royale Titeln, die es derzeit gibt. Anfang kommenden Jahres soll außerdem eine Mobile Version erscheinen