Die BlizzConline wird für alle kostenlos. Welche Überraschungen hält Blizzard wohl bereit?
Die BlizzConline wird für alle kostenlos. Welche Überraschungen hält Blizzard wohl bereit? © Blizzard Entertainment
Lesedauer: 2 Minuten

Blizzard präsentiert auf der BlizzCon 2021 am 19. & 20. Februar die neusten Inhalte zu Overwatch, Hearthstone oder World of Warcraft. Erfahrt alle Infos und Gerüchte.

Anzeige

Am 19. und 20. Februar öffnet die BlizzCon 2021 ihre virtuellen Tore. Auf der so genannten BlizzConline, als Anspielung auf die rein digitale Veranstaltung, werden jährlich Spieleneuheiten präsentiert und live mit der Community geteilt.

BlizzCon 2021 - So läuft die digitale Spielemesse ab

Für Blizzard ist dies ein ganz besonderes Jahr, denn es markiert das 30-jährige Bestehen des kalifornischen Entwicklers. Anders als in den Vorjahren lässt sich das komplette Event kostenlos über Twitch, YouTube oder die BlizzCon-Website verfolgen. Sonst waren auch für die digitalen Inhalte kostenpflichtige Pässe zu erwerben.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Tag Eins soll drei Stunden lang Einblicke in die neusten Spielinhalte liefern, an denen die Entwicklerteams gearbeitet haben. Insgesamt sechs Themenkanäle stehen hier zur Auswahl. Jeder Kanal widmet sich einem Titel bzw. Spieleuniversum. Start ist um 23:00 Uhr deutscher Zeit.

Der zweite Tag beginnt am Samstag um 21:00 Uhr und steht ganz im Zeichen der Community. Wettbewerbsgewinner und besondere Beiträge sollen hier geehrt werden. 

BlizzConline: Welche Spiele werden gezeigt?

Mit ziemlicher Sicherheit wird ein Update zu Diablo 4 gezeigt werden. 2019 angekündigt, ist es seitdem um den heißersehnten Nachfolger ruhig geworden. Die Mobile-Version Diablo Immortal befindet sich hingegen schon im finalen Entwicklungsschritt. Hier kann mit einer Ankündigung für die Beta gerechnet werden. 

Ebenfalls von großer Wahrscheinlichkeit sind neue Infos zu Overwatch 2. Im Oktober 2020 keimten sogar Gerüchte auf, dass ein Release während der BlizzCon möglich sei. Experten begründen die Vermutung mit der Verschiebung der Overwatch-Season auf April.

Blizzard-Präsident Daniel Alegre betonte erst kürzlich, dass er sehr hohe Priorität darauf lege, alle Marken Mobile-tauglich zu machen. Daher wäre es auch möglich, dass eine Mobile-Version von Overwatch bzw. Overwatch 2 angekündigt wird.

Hearthstone wird weiterhin regelmäßig mit neuen Inhalten gefüttert. Zuletzt erschien das Mini-Set "Das Dunkelmond-Rennen". Auf der BlizzConline werden vermutlich nur die nächsten Erweiterungen der kommenden Monate angekündigt.

Der Patch 9.1 zu World of Warcraft wird mit hoher Sicherheit Thema der BlizzConline werden. Unklar ist indes, ob die "The Burning Crusade: Classic"-Erweiterung offiziell angekündigt wird. Hinweise darauf, dass die Erweiterung in Arbeit ist, gab es im letzten Jahr zuhauf.

Neue Titel wird man dieses Jahr wohl vergebens suchen, schließlich hatte Blizzard einige Tiefschläge hinnehmen müssen, die sie auch wirtschaftlich zurückwarfen. Allen voran das verkorkste Warcraft 3: Reforged, das ihnen auch in der Community viele Sympathiepunkte kostete.