Studie: Traumberuf E-Sportler
Für viele Youngster ein Traumberuf: E-Sportler © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Immer mehr junge träumen von einer Karriere als eSport-Profi, so das Ergebnis einer Umfrage. Allerdings vor allem dann, wenn eine Sache dabei dennoch möglich ist.

Anzeige

Viele junge Menschen träumen von einer Karriere als eSport-Profi.

Dies ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsunternehmens YouGov im Auftrag des game, dem Verband der deutschen Games-Branche. Demnach würden 28 Prozent der 16- bis 24-Jährigen eine Karriere als eSportler anstreben, wenn sie weiterhin ihre Schul- oder Berufslaufbahn verfolgen könnten. 

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

25 Prozent sind es in der Altersgruppe von 25 bis 34 Jahren und zwölf Prozent der Gesamtheit der 2034 Befragten. Zudem erfahren eSportler in Deutschland mittlerweile gesteigerte Anerkennung.

So sehen 21 Prozent der Befragten eSporlter als Vorbilder an. Die Stiftung eSports player foundation, deren Gesellschafter der game ist, sieht die Ergebnisse als Bestätigung ihrer Arbeit.

Jetzt die Spielewelt von SPORT1 entdecken - hier entlang!

"Die aktuellen Zahlen belegen eindrucksvoll, welche Potenziale für uns als Gesellschaft im eSport liegen", sagte Jörg Adami, der Geschäftsführer der eSport player foundation.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Özil-Abschied offenbar fix
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Die Stiftungsarbeit habe daher "nicht nur die Verbesserung der spielerischen Skills sondern auch die Persönlichkeitsentwicklung der besten Talente im Blick", so Adami.