Kein Twitch? Kein Problem! Der Doktor streamt aktuell auf YouTube und hat eine neue Liebe gefunden: Rogue Company. Nun möchte er sich hierzu als Level-Designer versuchen.
Der Doktor streamt aktuell auf YouTube und hat eine neue Liebe gefunden: Rogue Company. Nun möchte er sich hierzu als Level-Designer versuchen. © DrDisrespect
Lesedauer: 2 Minuten

Kein Twitch? Kein Problem! Der Doc streamt aktuell auf YouTube und hat eine neue Liebe gefunden: Rogue Company. Nun möchte er sich hierzu als Level-Designer versuchen.

Anzeige

Nach seinem spektakulären wie überraschenden Twitch-Aus verlagerte DrDisrespect seinen Streaming-Mittelpunkt auf YouTube. Hier agiert er in gewohnter Weise: prollig, direkt und für die meisten seiner Zuschauer unterhaltend. Mit Rogue Company hat der für seine PUBG-Übertragungen bekannte Streamer ein neues "Lieblingsspiel" entdeckt. Anscheinend ist er von diesem so begeistert, dass er sich nun als Game-Designer versuchen möchte. 

In einem Tweet bat er Entwickler HiRez Studios darum, ein Level für den neuen Team-Shooter entwickeln zu dürfen. Das Unternehmen zeigte sich von der Idee entzückt, meinte dann aber, dass der Doc seit 1997 keine Level mehr erstellt habe und nun innerhalb von 24 Stunden ein entsprechendes Konzept vorlegen müsse, ehe man über die nächste Schritte nachdenke.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der Doc nahm die Herausforderung an und kommentierte das Ganze mit "It's go time. I'm in". Wann und ob es die DrDisrespect-Map innerhalb des Spiels geben wird, bleibt entsprechend abzuwarten.

Rogue Company ist nicht der einzige kompetitive Titel, über den HiRez Studios verfügt. Das Entwicklerstudio aus den USA konnte sich mit Paladins (Fantasy-Shooter ähnlich wie Overwatch) sowie Smite (ein Third-Person MOBA) eine eigene kleine Nische im eSports-Kosmos schaffen.