Der Neuanfang der Dire Wolves
Der Neuanfang der Dire Wolves © Dire Wolves
Lesedauer: 2 Minuten

Die erfolgreichste eSports-Organisation Ozeaniens baut aus und um. Mehr Spiele, ein kompletter Rebrand und neue Namen hinter den Kulissen. Die Dire Wolves kommen.

Anzeige

Den Startschuss bildete ein neues Management zum 13. Juli. Jason Spiller übernimmt die Dire Wolves als Besitzer und bringt über 15 Jahre Erfahrung in der eSports- und Gamingbranche mit. An seiner Seite wird Craig Nimmo als General Manager aktiv sein. Mit seiner Vorgeschichte als Kommentator und Experte bringt er auch eine Portion Außenwirkung für die Organisation mit.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Das neue Team ist eine Kraft, mit der zu rechnen ist. Wir sind uns sicher, dass wir die besten der Szene eingestellt haben, um unsere Grundlagen zu schaffen, speziell in Bezug auf Leistung, Content und das neue Gesicht des Wolfsrudels.", sagt Jason Spiller, Besitzer der Dire Wolves. "Wir freuen uns sehr darauf, dieses talentierte Team an den Start gehen zu sehen und die neue Ära der Dire Wolves zu gestalten."

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Im gleichen Atemzug wird das Logo und die visuelle Identität der Organisation neu gestaltet.

Mehr Spiele für die Wölfe 

Ein weiterer großer Schritt ist die Übernahme von N8 Esports und den Sidnery Drop Bears. Damit wollen die Wolves auch in FIFA, Overwatch und NBA 2K an den Start gehen.

Damit ergibt sich für das neue Overwatch Contenders Team folgendes Roster:

  • Head Coach - Ashley "Fluro" Thompson
  • Offtank - Jacques "Jkap" Lutter
  • Main Tank - Andreas "Fundrae" Duran
  • Team Support - Hugh "Croc" Longmire
  • Main Support - Seth "Don" Kingston
  • Flex Support - Luca "Lab" Barichello
  • Flex DPS - Hyuk Jun "Elva" Song

"Wir haben so viele Pläne, die Orga aufs nächste Level zu heben", so Spiller. "Wir haben große Ambitionen für die Dire Wolves und in neue Spiele vorzustoßen, das Rudel zu erweitern und mehr Fans zu uns zu bringen ist der Grundstein für dieses Wachstum."

Valorant-Roster im Aufbau

Auch im Shooter von Riot Games möchten die Wölfe aktiv werden und haben den Startschuss für ein Valorant-Team gegeben. Noch sind nicht alle Spieler unter Vertrag, aber die Grundlage bilden diese:

  • Kevin "AVRL" Walker (Coach)
  • Dale "Signed" Tang
  • Noah "Nozz" McClafferty
Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Valorant hat die eSports-Welt im Sturm erobert und als Teil der neuen Ära der Dire Wolves nur ein logischer Schritt." sagt Craig Nimmo, General Manager der Wölfe. "Das Spiel ist fantastisch und auch wenn es noch neu ist, sind wir sehr gespannt darauf, Teil des neuen Ökosystems zu sein, nachdem Riot Games damit in League of Legends so erfolgreich war."