league of legend show
Auf spektakuläre League-of-Legends-Shows müssen Fans und Spieler in Asien bis auf Weiteres verzichten © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der Coronavirus wirbelt die Sportwelt durcheinander. Auch im eSports sind bereits mehrere Turniere von Absagen und Änderungen betroffen. SPORT1 gibt den Überblick.

Anzeige

Der Corona-Virus sorgt in er Sportwelt für allerhand Chaos. Bei all den Absagen, Unterbrechungen und Sonderauflagen der Veranstaltungen kann man schnell den Überblick verlieren. Der Virus wirbelt auch den Terminkalender der eSportler durcheinander.

Die Turniere finden teilweise in Hallen vor großen Zuschauermengen statt, weshalb die Gefahr der Übertragung erheblich ist. Welche Events sind bereits betroffen? SPORT1 gibt einen Überblick.

Anzeige

Diese Turniere sind abgesagt:

  • FIFA FUT Champions Cup in Bukarest
  • Rocket League World Championship in Dallas

Diese Turniere sind an einen anderen Austragungsort verlegt:

  • Hearthstone Pro Tour - aus dem asiatischen Raum in die USA verlegt
  • League of Legends European Championship (LEC, Europas Liga) – Statt in Budapest, findet das Finale des Spring Splits (Hinrunde) im Berliner LEC-Studio statt.

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

Diese Turniere finden ohne Zuschauer oder mit besonderen Auflagen statt:

  • Intel Extreme Masters Katowice 2020 – ohne Zuschauer
  • League of Legends Championship Series (LCS, Nordamerikanische Liga) – kein Abklatschen mehr mit den Fans, Abstand zu den Zuschauern vergrößert

Diese Turniere sind in ihrem Verlauf unterbrochen oder werden nur online fortgesetzt:

  • League of Legends Champions Korea (LCK, Liga in Korea) – ausgesetzt
  • League of Legends Pro League (LPL, Liga in China) – wird lange pausiert und dann nur online weitergeführt