Diese 10 Team wurden 2019 am meisten gesehen
Diese Teams wurden 2019 am meisten gesehen © 2020 Esports Charts
Lesedauer: 3 Minuten

Diese zehn eSports-Organisationen konnten 2019 die meisten Zuschauer begeistern. Ein Blick auf Platz 10-6.

Anzeige

Die eSports-Statistik-Webseite "Esports-Charts" hat die Top10 der meistgesehenen Teams 2019 veröffentlicht. Viele Fans folgen nicht nur einzelnen Spielern, sondern sind auch den Organisationen treu. Welche Teams im vergangenen Jahr die meisten Fans vor die Bildschirme bringen konnten, ist jetzt offiziell.

Diese zehn Teams konnten die meisten Zuschauer für sich gewinnen.
Diese zehn Teams konnten die meisten Zuschauer für sich gewinnen. © 2020 Esports Charts

Es gibt jedes Jahr viele eSports Turniere in den unterschiedlichsten Games. Doch gerade die Organisationen, die in mehreren Spielen vertreten sind, können bei den gesehenen Stunden punkten. Wir werfen einen Blick auf die Plätze 10 bis 6.

Anzeige

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

Platz 10: Ninjas in Pyjamas

Die Schweden von NiP sind in Dota 2, CS:GO und Rainbow Six vertreten. Auch in PUBG waren sie bis Anfang 2020 noch am Start. Das Traditionsteam konnte im vergangenen Jahr keine nennenswerten Erfolge einfahren und ist nur dank ihrer kontinuierlichen Teilnahme an großen Events in der Top10 vertreten. 37 Millionen gesehen Stunden können die Schweden auf ihrem Konto verbuchen.

Platz 9: Virtus.pro

Die Vertreter der GUS-Region konnten im Vergleich zu 2018 auch nicht mit den besten Resultaten aufwarten. Von den Teams in Apex Legends, CS:GO, Fortnite und Dota 2 konnte letzteres die meisten Zuschauer für sich gewinnen. Doch die enttäuschende Leistung des polnischen CS:GO-Kaders kostete Virtus.Pro einige Fans und so reicht es trotz starker Leistung des Dota 2-Teams nur für Platz 9 mit 38 Millionen gesehenen Stunden.

Platz 8: Team Vitality

Die Französische Organisation war einer der großen Gewinner von 2019. Bis zum Ende des Jahres waren sie in zehn eSports-Disziplinen vertreten. Gerade in CS:GO konnten sie große Erfolge einstreichen und mit dem EPICENTER 2019 Sieg die Siegesserie von mousesports stoppen. Die dankbaren Fans bescherten ihnen 42 Millionen gesehene Stunden.

RpK und XTQZZZ aus dem CS:GO Kader von Team Vitality
RpK und XTQZZZ aus dem CS:GO Kader von Team Vitality © ESL / Team Vitality

Platz 7: Evil Geniuses

Die Organisation war zu Anfang des Jahres in Dota 2, Fortnite und Rainbow Six vertreten, expandierte dann aber sehr erfolgreich mit einem CS:GO-Team. Die Dota 2 Spieler konnten beim International teilnehmen und der Start für das CS:GO Team lief auch sehr gut. Sie gewannen souverän bei der ESL One New York 2019. 45 Millionen gesehene Stunden brachten Ihnen die Erfolge ein.

Platz 6: Natus Vincere

Natus Vincere gehört mit Sicherheit zu den populärsten Teams im osteuropäischen Raum. In sechs Games sind sie vertreten und konnten durchwegs gute Erfolge verzeichnen. Das CS:GO-Team rund um S1mple konnte sich beim Katowice Major bis ins Halbfinale durchschlagen und fuhr einen Sieg beim StarSeries & i-League CS:GO Season 7 Event ein.

Neben dem Dota 2-Kader, das bei einigen wichtigen Turnieren mitspielte, konnte auch das Rainbow Six Team überraschen, sie gewannen das Finale der Pro League. 49 Millionen gesehene Stunden waren der Lohn.

Hier findet ihr Teil 2.