Die Evil Geniuses werden die U.S. Navy bei der Spielerauswahl unterstützen
Die Evil Geniuses werden die U.S. Navy bei der Spielerauswahl unterstützen © U.S. Navy / Evil Geniuses / SPORT1
Lesedauer: 2 Minuten

Die U.S Navy trifft umfassende Abkommen mit Twitch, ESL und Evil Geniuses. Zudem soll ein eigenes CS:GO-Team gegründet werden.

Anzeige

Die Rekrutierungsabteilung der U.S Navy hat eine eSports-Kampagne mit Twitch, ESL und DBLTAP gestartet. Zusätzlich soll mit Hilfe des Teams Evil Geniuses ein eigenes CS:GO-Team gegründet werden. Die amerikanische Marine hofft auf diese Weise Gamer und eSportler anzusprechen, um sie von einem Engagement bei der Marine zu überzeugen.

Evil Geniuses hilft bei der Team-Bildung

Die nordamerikanische eSport-Organisation Evil Geniuses wird der U.S. Navy bei der Spielerauswahl zur Seite stehen. Sie wählen für die Navy nicht nur die Probespieler aus, sondern entscheiden auch, wer es ins finale Team schafft.

Anzeige

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

Dabei werden nur Spieler ins Team aufgenommen, die für die Navy arbeiten. Auf der TwitchCon 2020 soll das CS:GO-Squad der Navy erstmalig neben Mitgliedern von EG auftreten.

Twitch & ESL werden Partner der U.S. Navy

Mit Twitch, ESL und DBLTAP holt die Navy eSports-erfahrene Unternehmen an Bord, die eSports-Inhalte und eigene Formate erstellen werden. Darunter ist auch eine sechsteilige Miniserie auf Twitch geplant, die enthüllen soll, welche Gemeinsamkeiten Seeleute und CS:GO-Spieler aufweisen. Dabei stehen das strategische Denken, die sensorische Wahrnehmung und Fähigkeiten, die richtigen Entscheidungen zu treffen, im Fokus der Serie.

Auf den DreamHacks in Anaheim und Dallas wird die Navy die BYOC-Stände sponsern. Die dort produzierten Inhalte und gespielten Spiele werden gefilmt und später auf ESL-Kanälen hochgeladen.

Zu guter Letzt soll von der DBLTAP ein Video zum Rollen-Vergleich in CS:GO produziert werden. In dem Video werden professionelle CS:GO-Spieler zu Wort kommen und deren Rollen im Team erläutert. Anschließend werden die Rollen mit Rängen und Funktionen in der Navy verglichen.

Paradigmenwechsel bei der U.S. Navy

Dass die Navy so umfangreich in eSports-Veranstaltungen und Produktionsfirmen investiert, ist mit dem Paradigmenwechsel aus Dezember zu begründen. Dort ließ die Navy verlauten, dass sie zukünftig 97% ihres Werbebudgets aus traditionellen Medien herausziehen will und in digitale Medien wie Twitch und YouTube investieren wird.

Erst kürzlich wurde bereits eine Partnerschaft mit der ESL publik gemacht.