Gears 5: Die eSport-Saison 2019/20 wurde ausgerufen ©
Lesedauer: 2 Minuten

Gears 5 Entwickler The Coalition und Gears eSports verkünden gemeinsam mit Veranstalter PGL den Saisonstart 2019/20. Drei Open-Tournaments sind geplant.

Anzeige

von Lena Reinhart

Gears 5 ist am 10. September für Xbox One und Windows 10 weltweit an den Start gegangen. Zeitgleich verkünden Gears 5 Entwickler The Coalition und Gears eSports gemeinsam mit Veranstalter PGL den eSport-Saisonstart 2019/20.

Anzeige

Die eSport-Saison besteht aus drei Open-Tournaments. Wie der Name bereits verrät, kann jeder daran teilnehmen. Neben den Großereignissen finden eine Reihe regionaler Turniere statt.

Kleiden wie die eSports-Profis? Kein Problem! Der SPORT1-eSports-Shop! | ANZEIGE

Die drei wichtigsten Ereignisse der Saison im Dezember 2019, März und Mai 2020 enden mit dem Saisonhöhepunkt: der Weltmeisterschaft im Juli 2020. Die beiden Veranstaltungsorte Mexiko City und San Diego wurden bereits bekannt gegeben. Getreu der vergangenen Saisons sollen alle Teams die Möglichkeit haben an den Großereignissen teilzunehmen.  

Bei der Weltmeisterschaft treffen die Top-Teams der fünf Regionen – Nordamerika, Zentralamerika, Europa, Asien-Pazifik und Südamerika – aufeinander und spielen den größten Teil des Preispools unter sich aus. Für die gesamte Saison sollen Siegesprämien von mehr als 2 Mio. US-Dollar vergeben werden.  

Die Online-Pro League

Neu für Gears 5: die besten Teams aus Nordamerika, Zentralamerika und Europa können sich auch für eine Online-Pro League qualifizieren. Neben dem Preisgeld werden die Reisekosten der besten Teams zu den Major Events übernommen.  

Für die Pro-League qualifizierte Teams sind für die Teilnahme an wöchentlichen Online-Turnieren nicht mehr berechtigt und werden aus den regionalen Ranglisten gestrichen. Dies bietet neuen Teams die Chance an die Spitze aufzusteigen. Die Top-Amateurteams können während der Saison über die Online-Qualifikation in die Pro League aufsteigen. Die Pro League Teams der niedrigsten Ränge müssen ihre Plätze verteidigen.  

Dieses Format ermöglicht Spielern unterschiedlicher Niveaus kompetitiv gegeneinander anzutreten.