Magdeburg eSports triumphiert beim ersten ESBD-Vereinspokal
Beim ersten ESBD-Vereinspokal konnte sich eines der ältesten eSports-Vereine Deutschlands unter allen Teilnehmern durchsetzen © Maria Manneck / Silver Seed Games
Lesedauer: 2 Minuten

Beim ersten ESBD-Vereinspokal konnte sich einer der ältesten eSports-Vereine Deutschlands unter allen Teilnehmern durchsetzen. So verlief das Finale auf der Dreamhack.

Anzeige

Magdeburg eSports hat den ESBD-Vereinspokal 2019 für sich entscheiden können. Das Finale zwischen dem späteren Sieger Magdeburg und dem 1. Berliner eSport-Club wurde im Rahmen der DreamHack Leipzig auf der Hauptbühne ausgetragen. Beide Teams traten im Bo1-Modus und der Disziplin League of Legends gegeneinander an.

Zuvor nahmen am 1. Januar 2019 insgesamt sechs Teams aus den Regionen Niedersachsen, Baden-Württemberg, Sachsen, Berlin, Sachsen-Anhalt und Thüringen an der Vorausscheidung teil. Dort konnte sich Leipzig eSports bereits den dritten Platz sichern, musste beim großen Finale vor heimischem Publikum somit jedoch die Zuschauerposition einnehmen.

Anzeige

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden | ANZEIGE

Meistgelesene eSports-Artikel
  • Dylan "DullenMike" Neuhausen ist der Sieger des Januar FUT Champions Cups in FIFA 19
    1
    eSports / FIFA 19
    FIFA19: Deutscher Teenie holt Titel
  • 2
    eSports / Fortnite
    Fortnite: Kane spielt mit Tochter
  • Der Landwirtschaftssimulator bekommt eine eigene eSports-Liga.
    3
    eSports
    eSports: Landwirtschaftssimulator
  • 4
    eSports / League of Legends
    LEC: Start in den Spring Split 2019
  • Der neue TV-Sender eSPORTS1 ist am 24. Januar 2019 an den Start gegangen
    5
    eSports
    eSPORTS1 ist ab sofort on Air

Der ESBD-Vereinspokal 2019 war der erste vom Verband ausgerichtete E-Sport-Wettkampf. Man will den regionalen Strukturen eine Bühne geben und zeigen, dass sich auch in Bezug auf den E-Sport als Breitensport in Deutschland etwas entwickelt. Hans Jagnow, Präsident des ESBD resümiert, man habe “ein starkes Zeichen für die Verbindung zwischen Vereinskultur und E-Sport” setzen können.

Autor: Alexander Hugo