Das sind die Gewinner der Dreamhack 2019
Am 16. und 17. Februar 2019 kamen über 20.000 Gamer in Leipzig für die Dreamhack zusammen. Auf der größten Lan-Party Deutschlands kam auch der eSports nicht zu kurz © Leipziger Messe GmbH / Tobias Stoffels
Lesedauer: 2 Minuten

Vom 15. bis zum 17. Februar 2019 kamen über 20.000 Gamer in Leipzig zur Dreamhack. Auf Deutschlands größter LAN-Party kam auch der eSports nicht zu kurz.

Anzeige

Die Dreamhack in Leipzig hat sich als eine der größten LAN-Parties weltweit mittlerweile unter den Gamern etabliert. Jährlich pilgern mehrere Tausende Gaming-Begeisterte mit ihren eigenen PCs in die sächsische eSports-Hochburg. Neben der LAN gibt es auch einen Messbereich mit Turnieren und Bühnen. In diesem Jahr wurde der Rekord mit über 20.000 Teilnehmern gebrochen.

Für die Besucher gab es wieder neben Cosyplays diverse eSports-Spektakel zum Bestaunen.

Anzeige

Rocket League: Pro Circuit

Im virtuellen Auto-Fußball traten einige der größten eSports-Organisationen gegeneinander um insgesamt 100.000 Euro an. Team Dignitas konnte schließlich das Turnier für sich entscheiden.

Hearthstone: Win the Winter

Auch beim beliebten Online-Kartenspiel von Blizzard ging es heiß her. Im Finale vom "Win the Winter", welches mit insgesamt 10.000 Euro dotiert war, standen sich Sir Cojones und Pardub gegenüber. Am Ende wurde Jakub "Pardub" Parubsky auf der Dreamhack zum Gewinner gekürt.

Meistgelesene eSports-Artikel
  • Dylan "DullenMike" Neuhausen ist der Sieger des Januar FUT Champions Cups in FIFA 19
    1
    eSports / FIFA 19
    FIFA19: Deutscher Teenie holt Titel
  • 2
    eSports / Fortnite
    Fortnite: Kane spielt mit Tochter
  • Der Landwirtschaftssimulator bekommt eine eigene eSports-Liga.
    3
    eSports
    eSports: Landwirtschaftssimulator
  • 4
    eSports / League of Legends
    LEC: Start in den Spring Split 2019
  • Der neue TV-Sender eSPORTS1 ist am 24. Januar 2019 an den Start gegangen
    5
    eSports
    eSPORTS1 ist ab sofort on Air

Counter-Strike: The WinterNational

In der ersten Ausgabe von "The WinterNational" trafen einige der besten CS:GO-Teams aus Deutschland aufeinander. Mit dabei waren Sprout, ALTERNATE aTTaX, expert eSport und Unicorns of Love. 

Den Sieg und 10.000 Euro konnte sich am Ende nach einem spannenden Finale gegen expert eSport die Mannschaft von Sprout sichern.

Die LAN-Besucher hatten allerdings auch die Chance an einem Amateur-Wettkampf teilzunehmen. Team Bodenwischen hat das Endspiel schlussendlich gegen touch the crown verloren. 

LoL: ESBD-Vereinspokal

In League of Legends konnte sich das eSports-Team aus Magdeburg durchsetzen und gewann dort den ESBD-Vereinspokal.

LoL: Unliga - Winterfinals

Das große Finale der Uniliga zwischen KIT SC White und ZODAICS Bremen wurde ebenfalls auf der Dreamhack ausgespielt. Dabei waren die Studenten aus Karlsruhe erfolgreicher und gingen mit einem Preisgeld von 5.000 Euro nach Hause.

Neben den großen eSports-Titeln wurden Turniere auch unter anderem in den Nintendo-Klassiker Super Smash Bros. Ultimate und Mario Kart Deluxe 8 ausgetragen.