Das sind die Gewinner der Dreamhack 2019
Das sind die Gewinner der Dreamhack 2019 © Leipziger Messe GmbH / Tobias Stoffels
Lesedauer: 2 Minuten

Vom 15. bis zum 17. Februar 2019 kamen über 20.000 Gamer in Leipzig zur Dreamhack. Auf Deutschlands größter LAN-Party kam auch der eSports nicht zu kurz.

Anzeige

Die Dreamhack in Leipzig hat sich als eine der größten LAN-Parties weltweit mittlerweile unter den Gamern etabliert. Jährlich pilgern mehrere Tausende Gaming-Begeisterte mit ihren eigenen PCs in die sächsische eSports-Hochburg. Neben der LAN gibt es auch einen Messbereich mit Turnieren und Bühnen. In diesem Jahr wurde der Rekord mit über 20.000 Teilnehmern gebrochen.

Für die Besucher gab es wieder neben Cosyplays diverse eSports-Spektakel zum Bestaunen.

Anzeige

Rocket League: Pro Circuit

Im virtuellen Auto-Fußball traten einige der größten eSports-Organisationen gegeneinander um insgesamt 100.000 Euro an. Team Dignitas konnte schließlich das Turnier für sich entscheiden.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Hearthstone: Win the Winter

Auch beim beliebten Online-Kartenspiel von Blizzard ging es heiß her. Im Finale vom "Win the Winter", welches mit insgesamt 10.000 Euro dotiert war, standen sich Sir Cojones und Pardub gegenüber. Am Ende wurde Jakub "Pardub" Parubsky auf der Dreamhack zum Gewinner gekürt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Meistgelesene eSports-Artikel
  • Counter-Strike: Global Offensive
    1
    Counter-Strike: Global Offensive
    BIG gewinnen die DreamHack Masters
  • FIFA 20
    2
    FIFA 20
    FIFA 20: FCN eSports baut um
  • Valorant
    3
    Valorant
    eSports-Testlauf in Valorant
  • League of Legends
    4
    League of Legends
    G2 verpatzt LEC-Start
  • Rainbow Six Siege
    5
    Rainbow Six Siege
    R6S: Operation Steelwave startet

Counter-Strike: The WinterNational

In der ersten Ausgabe von "The WinterNational" trafen einige der besten CS:GO-Teams aus Deutschland aufeinander. Mit dabei waren Sprout, ALTERNATE aTTaX, expert eSport und Unicorns of Love. 

Den Sieg und 10.000 Euro konnte sich am Ende nach einem spannenden Finale gegen expert eSport die Mannschaft von Sprout sichern.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die LAN-Besucher hatten allerdings auch die Chance an einem Amateur-Wettkampf teilzunehmen. Team Bodenwischen hat das Endspiel schlussendlich gegen touch the crown verloren. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

LoL: ESBD-Vereinspokal

In League of Legends konnte sich das eSports-Team aus Magdeburg durchsetzen und gewann dort den ESBD-Vereinspokal.

LoL: Unliga - Winterfinals

Das große Finale der Uniliga zwischen KIT SC White und ZODAICS Bremen wurde ebenfalls auf der Dreamhack ausgespielt. Dabei waren die Studenten aus Karlsruhe erfolgreicher und gingen mit einem Preisgeld von 5.000 Euro nach Hause.

Neben den großen eSports-Titeln wurden Turniere auch unter anderem in den Nintendo-Klassiker Super Smash Bros. Ultimate und Mario Kart Deluxe 8 ausgetragen.