© Supercell
Lesedauer: 2 Minuten

Beim Red Bull M.E.O. treten die besten Spieler in den Mobile-Games Clash Royale und Arena of Valor gegeneinander an. Das Event wird LIVE auf eSPORTS1 übertragen.

Anzeige

Die ESL und Red Bull präsentieren das Red Bull M.E.O. in der Warsteiner Music Hall in Dortmund. Die besten Mobile-Gamer konnten sich über Online-Turniere für das große Offline-Finale qualifizieren.

Clash Royale gehört seit der Veröffentlichung 2016 zu den meistgespielten Handy-Spielen weltweit. Im eSport hat sich das Spiel mittlerweile ebenfalls etabliert. Bei der Clash Royale League ging es im letzten Jahr um einen Preispool von einer Million US-Dollar. Außerdem war Clash Royale bei den Asian Games 2018 eine der sechs Disziplinen.

Anzeige

Der Experte HeyStan erklärt, was für ihn das Spiel so interessant macht: "Optische und Spielerische Vielfalt dank vielen Arenen und Spielmodi sorgen für viel Abwechslung. Es ist einfach zu lernen, jedoch schwer zu meistern. Man kann immer dazulernen und seine Fähigkeiten verfeinern und am Ende kann jede Millisekunde entscheiden."

Auch Arena of Valor war bei der Sportveranstaltung vertreten. Der Herausgeber Tencent Games steckt ebenfalls hinter dem populären PC-MOBA League of Legends. Allerdings weigerte sich Riot Games eine Mobile-Version von LoL zu entwickeln, weshalb die Timi Studio Group 2016 schließlich Arena of Valor auf den Markt brachte.

Meistgelesene eSports-Artikel
  • Counter-Strike: Global Offensive
    1
    Counter-Strike: Global Offensive
    BIG gewinnen die DreamHack Masters
  • FIFA 20
    2
    FIFA 20
    FIFA 20: FCN eSports baut um
  • Valorant
    3
    Valorant
    eSports-Testlauf in Valorant
  • League of Legends
    4
    League of Legends
    G2 verpatzt LEC-Start
  • Rainbow Six Siege
    5
    Rainbow Six Siege
    R6S: Operation Steelwave startet

Der jüngste Titel beim Event ist Brawl Stars von Supercell, welches am 12. Dezember 2018 weltweit erschienen ist. Das Echtzeit-Strategiespiel hat bereits im ersten Monat mehr als 63 Millionen US-Dollar an Einnahmen gemacht.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Insgesamt gehen 78 Finalisten an den Start und spielen in einem Zeitraum von zwei Tagen um die begehrte Trophäe und die Titel.

Die Veranstaltung in Clash Royale wird LIVE am Samstag, den 2.Februar ab 13:00 Uhr und Sonntag, den 3. Februar ab 10:00 Uhr auf eSPORTS1 übertragen.